Foto: FUMS/Viva con Agua | Hinweis: Das Bild wurde bereits am 12.10. und somit vor dem Lockdown light gemacht.

„Messi will weg von Barca? Endlich! Den holen wir zum VfB!“, dachte sich VfB-Fan und FUMS-Social-Media-Redakteur Tim Artmann und startete eine einmalige Crowdfunding-Aktion, um den Superstar mit dieser Sammlung in Ländle zu lotsen.


Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich Lionel Messi nicht für den VfB Stuttgart entscheiden, oder man die geplante Summe nicht zusammen bekommen würde, könnte man das Geld einfach der Organisation Viva con Agua zukommen lassen – so der Plan. Auch VfB-Profi Daniel Didavi unterstützte dieses Vorhaben und bot Messi sogar seine Trikotnummer an.

Lionel Messi entschied sich schlussendlich doch für den FC Barcelona – wie ärgerlich. Somit gingen aber die gesammelten 7.205€ an Viva con Agua… wie wunderbar!

Zu einer schnellen Spendenübergabe trafen sich nun Artmann, die beiden VcA-Initiatoren Micha Fritz und Benny Adrion und der VfB-Präsident und Aufsichtsratsvorsitzende Claus Vogt vor dem Stadion in Stuttgart. Messi konnte nicht – er hatte irgendeinen anderen wichtigen Termin.

Claus Vogt (VfB Stuttgart): „Eine sehr tolle Aktion unseres Mitglieds Tim Artmann – ich bin sehr stolz, dass wir solche Mitglieder und Fans bei uns haben! Das macht es dann auch etwas leichter, auf Messi zu verzichten (lacht).“

Tim Artmann (Initiator): „Mir ist es ein Anliegen, soziale Projekte zu unterstützen. Noch schöner ist es, wenn das durch eine kreative Aktion mit Hilfe vieler Menschen passiert. Danke an alle, die sich bei dieser Aktion beteiligt und unterstützt haben. Ich bin froh, das Geld an Viva con Agua spenden und sie damit Gutes tun zu können!“

Micha Fritz (Viva con Agua): „Genau von solchen Akionen lebt der soziale kreative und wilde Kosmos Viva con Agua. Das ist wahres soziales Engagement. Wir freuen uns sehr über den „messiresquen“ Brunnen.“

Hinweis: Das Bild wurde bereits am 12.10 und somit vor dem Lockdown light gemacht.


Video: Max Kruse liest „Fanpost“ von Hater vor

Zuletzt ließ Max Kruse seine Kritiker durch einen ziemlich beeindruckenden Auftritt am Freitagabend gegen Arminia Bielefeld verstummen. Einen „Fan“ hat…

Rona in Roma: Die Pandemie-Arroganz des Profifußballs

Lazio Rom soll angeblich Coronatests von Spielern fälschlicherweise als negativ deklariert haben. Die Folge: Es standen vermutlich Spieler auf dem…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ