Alphonso Davies
Picture Alliance

Der FC Barcelona ist so gut wie raus aus der Champions League, ein Wunder muss her, wenn man noch weiterkommen will. Das hält die Katalanen aber offenbar nicht davon ab, wieder beim FC Bayern einzukaufen zu wollen.


Alphonso Davies gehört beim FC Bayern nicht nur zum Stammpersonal – er ist auch einer der besten Linksverteidiger der Welt. Er hält hinten dicht, schaltet sich mit ins Offensivspiel ein und ist unfassbar schnell – so schnell läuft ihm kein Gegenspieler davon.

Das bleibt natürlich nicht unbemerkt. Wie die katalanische Zeitung „Sport“ meldet, soll der FC Barcelona starkes Interesse am jungen Kanadier haben. Demnach beobachte man die Entwicklung des Nationalspielers ganz genau.

Davies‘ Vertrag beim FC Bayern läuft noch bis 2025 – billig würde er also keinesfalls werden. Zudem hat sich Blaugrana im Sommer mit Marcos Alonso verstärkt, allerdings nur für ein Jahr. Auch Jordi Alba soll auf Grund fortgeschrittenen Fußballalters (33) auf dem absteigenden Ast befinden.

Alphonso Davies in Katar

Dass Barça auf Links nachbessern will macht auch das kolportierte Interesse an José Gaya deutlich. Der Spieler des FC Valencia wartet dort auf die Verlängerung seines Vertrags, der aktuelle läuft diese Saison ab. Ein neues Arbeitspapier soll allerdings bereits vorliegen. Für Davies müsste Barcelona also deutlich, deutlich tiefer ins ohnehin klamme Portemonnaie greifen.

Davies kam Anfang 2019 aus Vancouver zu den Bayern und mauserte sich schnell zum Stammspieler. Für den FC Bayern stand er 127 Mal auf dem Platz, konnte dabei fünf Treffer erzielen und 21 vorbereiten. Für die kanadische Nationalelf stand er bereits 32 Mal auf dem Platz – und fährt mit ihnen zur WM nach Katar.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ