Als Trainer von Juventus Turin war Andrea Pirlo für Cristiano Ronaldo und Co. zuständig, in Zukunft coacht die italienische Fußball-Ikone seinen Landsmann Fabio Borini.


Nach 52 Spielen war für Andrea Pirlo nach der Saison 2020/21 seine Zeit als Juve-Trainer vorbei. Trotz eines Punkteschnitts von 2,15 reichte es am Ende nicht für den Scudetto, Inter Mailand sicherte sich in der Saison den Titel.

Andrea Pirlo in die Türkei

Doch nun hat der ehemalige Fußball-Virtuose und Weltmeister von 2006 eine neue Anstellung gefunden: Wie der Verein am Sonntag bestätigte, steht Pirlo ab sofort bei Fatih Karagümrük an der Seitenlinie. Der Verein aus Istanbul beendete die Saison auf Platz acht, stieg 2020 als Fünftplatzierter über die Playoffs in die Süper Lig auf.

Es ist die zweite Chef-Trainerstation des Italieners. Bei Karagümrük spielte zuletzt Ex-BVB-Profi Emre Mor. Der damals als „Türkischer Messi“ angepriesene Spieler kam in 26 Spielen zum Einsatz und konnte fünf Treffer und drei Vorlagen verzeichnen. Ob Pirlo ihn unter seine Fittiche nehmen wird, ist allerdings unklar: Mor ist von Celta Vigo ausgeliehen und wird Ende des Monats dorthin zurückkehren.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ