Screenshot: zdf.de/live-tv

England gegen Dänemark im Halbfinale der Europameisterschaft? Und dann auch noch im legendären Wembley? Und dann auch noch Béla Réthy am ZDF-Mikro? Ihr wisst, was das bedeutet: Zeit für einen fantastischen Arbeitsnachweis! Alle angeschnallt? Na, dann mal los!


Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

  1. Das erscheckendste am Spiel war, dass Bela Blabla Rethy nicht der schlechteste war.
    Der Herr Referee besitzt doch nun ein nettes Haus in Brighton…wer nach gestern noch an unparteiische und unkorrumpierte Spiele glaubt, ist entweder blind, Engländer oder heißt B(e)la Rethy.
    Wenn klare Schwalben kein Grund für einen var-Einsatz sind, was dann?
    Diese toughen Engländer haben auf interessant italienische Weise ihr nicht wirklich großen Sympathien verfallen lassen.
    Bei jeder Körperaktion ist der robuste Britanne zu Boden gegangen und hat sich laut beschwerend das Spielgerät mit den Fingern gegrapscht, da hat der Unparteiische fein in sein Arbeitsgerät gepustet. Die Dänen sind trotz unzähliger Tritte und taktischem Haltens fast gar nicht gefallen, da blieb der Pfiff aus. So kann man auch geschickt eine Mannschaft zum Zurückziehen bringen.
    Bestimmt nicht alles Fehlentscheidungen, aber viel zu einseitig und ohne Linie, der Herr mit der Pfeife.
    Zumindest spielen jetzt zwei unglaublich gleiche Mannschaften gegeneinander, mal sehen, ob zwischen auf dem Platz liegen, Elfmeterschinden und fordern, sowie mit dem Schiedsrichter diskutieren auch mal der Ball rollt, bis zum Elfmeterschießen…

    Danke UEFA und gute Nacht Fußball

  2. Eine Ecke hat er fälschlicherweise auch für England angesagt, obwohl sie für die Dänen war. Musste von Wagner korrigiert werden

    1. Wagner einer der letzten guten Kommentatoren, der Mann hat Ahnung und ist stets vorbereitet, so lobt man sich das doch.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ