Arminia Bielefeld steht kurz vor dem Aufstieg in die erste Bundesliga: Sieben Punkte beträgt der Vorsprung der Ostwestfalen bereits auf den Relegationsplatz, obwohl das Team von Trainer Uwe Neuhaus sogar noch ein Nachholspiel gegen Dynamo Dresden in der Hinterhand hat. Nun gab der Verein für die kommende Saison einen neuen Trikot-Ausrüster bekannt.


Ab der Saison 2020/21 wird Bielefeld nicht mehr in Trikots des Sportartikelhersteller Joma auflaufen, sondern mit dem italienischen Traditionsunternehmen Macron zusammenarbeiten.

In einem offiziellen Statement von DSC-Geschäftsführer Markus Rejek heißt es: “Wir sind stolz, mit Macron einen erfahrenen und innovativen Ausrüster für Arminia Bielefeld gewonnen zu haben. In den letzten Monaten haben wir in intensiven Gesprächen festgestellt, dass wir mit Macron in Bezug auf unsere Identität und den Werten, die in unserem Verein eine zentrale Rolle spielen, auf einer Wellenlänge liegen. Diese Gemeinsamkeiten bilden eine starke Basis für eine lebendige und erfolgreiche Zukunft. Unsere Fans dürfen sich auf ein kreativ gestaltetes Trikot freuen, das auf die Historie der Arminia einzahlt. Unser Dank geht an dieser Stelle auch an Joma für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den letzten drei Jahren”

In Deutschland stattet Macron aktuell unter anderem Union Berlin, den TSV 1860 München, den Karlsruher SC und Hannover 96 aus. Weitere internationale Partner sind Lazio Rom, OGC Nizza, Sporting Lissabon und der FC Brügge.

Ey, Arminia-Freaks! Wenn ihr schon mal hier seid, dann zieht euch doch mal unser BOX2BOX-Interview mit Fabian Klos rein! 

design&umsetzung: stark&kreativ