Foto: Picture Alliance

Aufgrund von Sparmaßnahmen, die durch die Corona-Pandemie verursacht wurden, hat der FC Arsenal am gestrigen Deadline Day den Darsteller, der in dem Club-Maskottchen „Gunnersaurus“ steckt, nach 27 Jahren entlassen. Mesut Özil bietet nun seine Hilfe an.


Auf Twitter bot der 31-Jährige an, das Gehalt von Darsteller Jerry Quy zu übernehmen, solange Özil Spieler von Arsenal ist.

Arsenal-Legende Ian Wright hatte zuvor ebenfalls seine Enttäuschung für diese Entscheidung mitgeteilt.

Aber es wird noch besser: Der FC Sevilla hatte bereits gestern die Verpflichtung des Maskottchens auf ihren Social Media-Kanälen verkündet.

Der vertragslose „Gunnersaurus“ hat nun also die Qual die Wahl: Wechsel nach Sevilla oder weiter auf Özils Kosten noch ein paar Jahre die Arsenal-Fahne schwenken…


Zieh dir das mal schnell rein hier:
Tim Wiese wird Kandidat bei „Schlag den Star“

Dieses Duell verspricht feinste Fernsehunterhaltung: Am 24. Oktober trifft Tim Wiese bei „Schlag den Star“ live auf Prosieben auf Football-Experte…

Video: Wenn die Ausgliederung von Schalke ein Pferderennen wäre

Der bekennende Schalke-Fan und Streamer „GamerBrother“ machte zuletzt mit dem Angebot einer Spende über 1000€ auf sich aufmerksam, die er…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ