Autor: FUMS

FUMS Service: Das sind die Achtelfinalisten

Kasan war die Endstation der deutschen Nationalmannschaft – aber nicht des Turniers. Ja, echt: Die spielen noch weiter. Also, packt die Schland-Fahnen in eine Kiste, schreibt „Für 2020“ drauf und sucht euch eine Zweitnation. Ein kleiner FUMS-Guide für die übrig gebliebenen Kandidaten.

Irre Maradona-Show! Die besten Bilder!

Das war schon sehr absurd, was Diego Armando Maradona da während des Spiels zwischen Nigeria und Argentinien bot. Wir konnten nicht anders als hinschauen – und haben hier mal ein Best of Diego A.M. für euch.

Die Hand Gottes und das Photoshopbattle Gottes!

Finale in Gruppe D, Nigeria vs. Argentinien. Oder auch: Diego Maradona vs. Aufmerksamkeitsspanne über 90 Minuten. Die Kameras der internationalen TV-Kollegen waren öfter bei der Hand Gottes drauf als auf Zauberfuß Messi, war also nur eine Frage der Zeit, bis wir zum FUMS Photoshopbattle aufgerufen haben und ihr mehr Herzblut investiert habt als die Gauchos in all ihren drei Gruppenspielen. Hier sind die ersten Ergebnisse!

Der Lange mit dem Bart, das ist Busquets

Auch die Gruppe B geht in die heiße Phase: Spanien kämpft gegen Marokko um die beste Ausgangsposition im Achtelfinale und darf sich am Ende durch den Videobeweis über den Gruppensieg freuen. Einer hat natürlich auch wieder ganz genau hingeschaut: Béla Réthy! Wir haben den Arbeitsnachweis!

Die Hymne sagt alles: Vaterland oder Tod

Endspurt in Gruppe A: Welches Team kann sich den ersten Gruppensieg dieser WM sichern? Sind es die „galligen Südamerikaner“ oder die „russischen Schrankwände“? Oliver Schmidt liefert uns die Antwort mit einem großartigen Arbeitsnachweis! 

Episode 35: Schland in Sicht!

Captain Kroos to the rescue! Wir leben! Der Weltmeister startet endlich ins Turnier! Und ihr FUG-Hörer wart natürlich mittendrin. Und habt uns teilhaben lassen. Wir lassen aber natürlich auch unseren geschulten Blick über die bisherigen WM-Spiele schweifen und erblicken u.a. Käse, Reggae, Spaghetti und den schönsten Mann aus Island. Außerdem die WM-Produkte der Woche.

Stojkovic leicht behindert, aber fair behindert

Freitagabend, Fußball-WM, Béla Réthy. Wir geben es zu: Mehr kann ein Mensch nicht wollen. Da war es auch völlig egal, dass sich „nur“ Serbien und die Schweiz gegenüberstanden und nicht Brasilien vs. Deutschland, Argentinien vs. Frankreich, Italien vs. Holland oder Rudi Völler vs. sein eigener Ruhepuls. Wir haben den Arbeitsnachweis!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück