Picture Alliance

Barça muss auf unbestimmte Zeit auf ihren Youngster Pedri verzichten. Bei der Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt zog sich der 19-Jährige eine langwierige Oberschenkverletzung zu. 


Was Eintracht Frankfurt am gestrigen Abend gelungen ist, war wirklich einmalig. Mit viel Wille, Herzblut und besonders tausenden Fans im Rücken, hat die Mannschaft von Trainer Oliver Glassner den Favoriten FC Barcelona geschlagen. Am Ende siegte die SGE mit 3:2 und sorgte damit für das Aus der Katalanen in der Euro-League. FCB-Präsident Joan Laporta sprach kurz nach der Partie von einer „großen Schande“ und kündigte Konsequenzen an. Wie nun bekannt wurde, ist die bittere Niederlage doppelt bitter. 

Pedri vor Saisonaus

Denn bei der gestrigen Begegnung hat sich ihr „Goldon Boy“ Pedri verletzt und wird damit Barça längere Zeit fehlen. Der 19-Jährige musste gestern in der Halbzeit in der Kabine bleiben, nachdem er sich zuvor über Oberschenkelprobleme beklagt hatte. Nun wurde bekannt, dass sich der Youngster einen Riss im linken Oberschenkel zugezogen hat. Wie lange er damit ausfallen wird, ist unklar. In einer Vereinsmitteilung hieß es lediglich: „Er fällt aus und sein Einsatz hängt von der Entwicklung ab”.

Spanische Medien gehen davon aus, dass Pedri dem FC Barcelona für die restlichen acht Partien der laufenden Spielzeit, die am 22. Mai endet, nicht zur Verfügung steht. Die verletzungsbedingte Auszeit könnte somit rund eineinhalb Monate dauern. Damit wäre er gegebenenfalls wieder fit, wenn die ersten Länderspiele losgehen. Anfang Juni spielt die spanische Nationalmannschaft in der Nations League gegen Portugal (02.06.), Tschechien (05.06.) und der Schweiz (09.06.). 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ