Picture Alliance

Beeindruckendes Bild: In einem vollen Camp Nou tritt der FC Barcelona in der Women’s Champions League gegen Real Madrid an. 91.553 Menschen waren da, heißt: Neuer Zuschauerrekord im Frauenfußball!


Die Frauen des FC Barcelona empfingen im El Clásico Real Madrid. In einem vollen Camp Nou. Vor 91.553 Zuschauer*innen. „More than empowerment“, heißt es auf der blau-roten Choreo. Das Hinspiel ging mit 3:1 an die Gastgeberinnen, mit dem 5:2 im Rückspiel zieht Blaugrana ins Halbfinale der UEFA Women’s Champions League ein.

Der FC Barcelona ist übrigens momentan das Maß aller Dinge im Frauenfußball: Amtierende Champions-League-Siegerinnen und in der Liga mit 35 Siegen aus ebenso vielen Spielen. Zudem hat man mit Alexia Putellas die amtierende Weltfußballerin in den eigenen Reihen.

Spektakulär startete die Partie bereits in der 8. Minute: Mapi Leon überlistet María Rodríguez im Tor der Königlichen. Wenig später aber klingelte es durch einen Elfmeter von Olga Carmona (16.) im Tor der Katalaninnen.

Und auch die zweite Halbzeit startet direkt spektakulär: Claudia Zornoza brachte nicht nur die Madrileninnen in der 48. Minute mit ihrem Treffer zum 2:1 in Führung – sondern auch Spannung in die Gesamtrechnung!

Barca aber ließ das nicht lang auf sich sitzen: Binnen zehn Minuten sorgten sie für klare Verhältnisse und gingen durch die Treffer von Aaitana Bonmatí (52.), Claudia Pina (55.) und Alexia Putellas (62.) mit 4:2 in Führung. In der 70. Minute stellt Caroline Hansen mit dem 5:2 den Endstand her.

Nach der Partie ließen sich die Spielerinnen von ihren Fans für den Sieg gegen die Rivalinnen feiern, 91.553 singen die Vereinshymne mit – Gänsehaut pur.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ