Picture Alliance

Bayern München und der FC Barcelona gehören zu den Top-Klubs, denen ein spannender Transfersommer bevorsteht. Auch untereinander könnte es zu dem ein oder anderen Wechsel kommen. Laut den neuesten Berichten ist der Bundesligist bei einem absoluten Top-Talent in Lauerstellung.


Man müsste wohl hellseherische Fähigkeiten besitzen, um vorhersagen zu können, wie die Kader von Bayern München und dem FC Barcelona in der kommenden Saison aussehen. Beide Teams kämpfen um wichtige Leistungsträger, die entweder gehalten oder geholt werden sollen. Der Serienmeister aus der Bundesliga hat es dabei auf ein Edeljuwel von Barça abgesehen.

Die spanische Zeitung Mundo Deportivo liefert die neuesten Meldungen rund um das Bayern-Interesse am 17-jährigen Gavi. Dem Spanier blüht in Barcelona eine strahlende Zukunft. Doch bis zu einer entscheidenden Vertragsverlängerung beobachten die Münchener das Geschehen ganz genau. Bis zum Sommer 2023 ist der Mittelfeldspieler noch fest an die Katalenen gebunden.

Bayern will Gavis Zweifel ausnutzen

Das Interesse des Bundesligisten sei aktuell „besorgniserregend“. Zwar macht sich Barcelona große und bestätigte Hoffnungen auf ein neues Arbeitspapier mit Gavi. Doch ein intensiviertes Werben einiger Top-Klubs könnte den Youngster zweifeln lassen. Auch der FC Liverpool, Chelsea, Manchester United und Paris Saint-Germain haben ein Auge auf den ballsicheren Allrounder geworfen.

Die in Spanien obligatorischen Ausstiegsklauseln könnten womöglich bald von Bedeutung werden. Bis zum Juli könnten Vereine Gavi für 50 Millionen Euro verpflichten. Danach würde sich die Summe verdoppeln. Mit einem neuen Vertrag will Barça dann allerdings keine Zweifel mehr aufkommen lassen. Wie bei einigen anderen Stars ist damit zu rechnen, dass dem 17-Jährigen ein Preisschild von etwa einer Milliarde verpasst wird. Bis es zu einer Verlängerung kommt, kann allerdings noch einiges passieren.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ