Verpflichtet PSG diesen Top-Star?
Picture Alliance

Der Innenverteidiger Kalidou Koulibaly könnte kurz vor einem Wechsel vom SSC Neapel zu Paris Saint-Germain stehen. Laut Gazzetta Dello Sport soll der Senegalese eine Innenverteidigeralternative zum angeschlagenen Sergio Ramos sein. Mit einem Kauf Koulibalys würden die Pariser ihren Transferrausch in diesem Sommer fortsetzen: Zuvor verpflichteten sie schon Achraf Hakimi, Gini Wijnaldum, Gigi Donnarumma und Lionel Messi.


Koulibaly ist ein physisch starker Innenverteidiger, der neben Vereinseigengewächs Presnel Kimpembe für eine kompakte Defensive sorgen könnte. 2014 wechselte er aus dem belgischen Genk nach Neapel und reifte dort zu einem der besten Innenverteidiger der Welt. Klappt eine Verpflichtung, dürfte dies übrigens ein deutliches Zeichen Richtung Thilo Kehrer sein. Der deutsche Verteidiger hatte in der Vergangenheit wenig Einsätze für PSG und dürfte nach einer Koulibaly-Verpflichtung noch weniger Spielzeit bekommen.

Koulibaly zu PSG – Thilo Kehrer vor Wechsel in die Bundesliga?

Ex-Nationalspieler Thilo Kehrer könnte kurz vor einer Rückkehr in die Bundesliga stehen. Wie die L’Equipe berichtet, hat Bayer Leverkusen Paris Saint-Germain nun ein konkretes Angebot für den Verteidige unterbreitet. Nach Mitchel Bakker und Odilon Kossounou könnte Kehrer ein weiterer Zugang für die Leverkusener Defensive werden.


Kehrers Vertrag bei Paris Saint-Germain läuft noch bis 2023. Die Pariser verlangen dem vernehmen nach eine Ablösesumme von rund 20 Millionen Euro. Ob Bayer diese Summe auch geboten hat, ist aktuell jedoch noch unklar.

Bei den Franzosen dürfte die Einsatzzeit von Thilo Kehrer in der kommenden Saison durch den Zugang von Sergio Ramos (der aktuell allerdings noch an einer Verletzung laboriert) sehr limitiert sein. Auch in der vergangenen Spielzeit war der Verteidiger meist keine Alternative für die Startformation der Franzosen.

design&umsetzung: stark&kreativ