Picture Alliance

Am kommenden Wochenende wird es auch für die Bundesligisten ernst: Im DFB-Pokal gehen die Clubs aus dem Oberhaus in die ersten Pflichtspiele der Saison. Bis dahin könnte auf dem Transfermarkt jedoch noch einiges passieren – auch bei Borussia Dortmund wird noch fleißig am Kader geschraubt. Nun rückt plötzlich der Bruder eines aktuellen BVB-Stars in den Mittelpunkt.


Sowohl die englische als auch die deutsche Redaktion von Sky berichten: Borussia Dortmund hat ein Auge auf Jude Bellinghams jüngeren Bruder Jobe geworfen! Aktuell spielt der Jungnationalspieler in der U17 von Birmingham City, möchte laut des Berichts jedoch unbedingt so schnell wie möglich den nächsten Karriere-Schritt machen.

Jude Bellingham machte zuletzt am Sky-Mikrofon kein Geheimnis daraus, dass er sich sehr über einen Wechsel seines Bruders zum BVB freuen würde: „Das wäre mein absoluter Traum, aber es liegt an ihm.“ Besonders gefeiert wurde der Dortmund-Star für seinen anschließenden Seitenhieb gegen den Erzrivalen: „Ich will ihm keinen Druck machen. Aber er wird definitiv nicht für Schalke spielen.“

Medien: Borussia Dortmund will Türkei-Star für 12 Millionen Euro holen!

Mit Coulibaly, Collins und Zagadou fallen beim BVB aktuell vier potentielle Innenverteidiger aus und auch Hummels war zuletzt angeschlagen, weswegen sich die Verantwortlichen derzeit um eine Verstärkung auf dieser Position bemühen. Bisher galt Demiral von Juventus Turin als Favorit für einen Transfer im Sommer, doch nun rückt plötzlich ein weiterer Name in den Mittelpunkt.


Das türkische Magazin TGRT Haber Spor berichtet: Borussia Dortmund beschäftigt sich aktuell mit einer möglichen Verpflichtung von Attila Szalai! Der Innenverteidiger steht aktuell bei Fenerbahce Istanbul unter Vertrag und könnte für eine Ablöse in Höhe von 12 Millionen Euro im Sommer zu den Schwarz-Gelben wechseln.

Bei der vergangenen Europameisterschaft machte Szalai mit der ungarischen Nationalmannschaft auf sich aufmerksam und stellte auch das deutsche Team von Jogi Löw vor Probleme. Nun könnte der Transfer zum BVB im Sommer folgen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ