Zorc
Picture Alliance

Dass es bei Borussia Dortmund Verstärkungsbedarf in der Innenverteidigung gibt, ist spätestens seit der Hinrunde der aktuellen Saison kein Geheimnis mehr. Die Ausfälle von den Stammkräften Mats Hummels und Manuel Akanji konnten von den Alternativen meist nicht adäquat kompensiert werden – kein Wunder also, dass sich der BVB auf die Suche nach neuen Defensivkräften begibt. Fündig sollen die Schwarz-Gelben nun in der Bundesliga geworden sein. Genauer gesagt bei Hertha BSC und dem SC Freiburg.


Laut Sport Bild hat das Team von Trainer Marco Rose unter anderem einen Blick auf den Berliner Innenverteidiger Niklas Stark geworfen. Der 26-Jährige zeigt in der vergangenen Spielzeit zwar einige Schwächen, hat aber ohne Frage noch großes Potential – dazu ist er im richtigen Alter und bringt eine Mischung aus Jugend und Erfahrung mit. Starks Vertrag läuft am Ende der Saison aus – somit wäre er ablösefrei zu haben. Allerdings sind auch schon andere Klubs auf den Innenverteidiger aufmerksam geworden. Aus England soll es beispielsweise Interesse von West Ham United geben.

Die andere Personalie die momentan heiß diskutiert wird, ist Nico Schlotterbeck. Nach einer extrem starken U21-Europameisterschaft konnte sich der 21-jährige auch einen Kaderplatz in der A-Nationalmannschaft erspielen. Auch auf Vereinsebene läuft es rund für Schlotterbeck. Mit seinem Klub SC Freiburg steht er aktuell auf Tabellenplatz vier. Er dürfte den BVB allerdings etwas kosten – sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Stark zum BVB – Kroos vor Wechsel nach England?

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft verkündete Toni Kroos im Sommer seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft. Laut aktuellen Medienberichten könnte nun eine weitere große Veränderung hinzu kommen: Wechselt der Mittelfeldspieler in die Premier League?

Die englische Metro will erfahren haben: Toni Kroos spielt aktuell mit dem Gedanken, die Königlichen im kommenden Sommer zu verlassen! Die Verantwortlichen von Real Madrid möchten den Kader zur neuen Saison stark verjüngen und sich unter anderem von dem deutschen Mittelfeldspieler trennen.

Interesse soll es vor allem aus der Premier League geben: Jürgen Klopp würde Kroos laut des Berichts wahnsinnig gerne in der nächsten Spielzeit im Liverpool-Trikot sehen. Für 25 Millionen Euro Ablöse wäre Kroos demnach zu haben – wird der 31-Jährige zum Schnäppchen für die Reds?

Dass es bei Borussia Dortmund Verstärkungsbedarf in der Innenverteidigung gibt, ist spätestens seit der Hinrunde der aktuellen Saison kein Geheimnis mehr. Die Ausfälle von den Stammkräften Mats Hummels und Manuel Akanji konnten von den Alternativen meist nicht adäquat kompensiert werden – kein Wunder also, dass sich der BVB auf die Suche nach neuen Defensivkräften begibt. Fündig sollen die Schwarz-Gelben nun in der Bundesliga geworden sein. Genauer gesagt bei Hertha BSC und dem SC Freiburg.


Laut Sport Bild hat das Team von Trainer Marco Rose unter anderem einen Blick auf den Berliner Innenverteidiger Niklas Stark geworfen. Der 26-Jährige zeigt in der vergangenen Spielzeit zwar einige Schwächen, hat aber ohne Frage noch großes Potential – dazu ist er im richtigen Alter und bringt eine Mischung aus Jugend und Erfahrung mit. Starks Vertrag läuft am Ende der Saison aus – somit wäre er ablösefrei zu haben. Allerdings sind auch schon andere Klubs auf den Innenverteidiger aufmerksam geworden. Aus England soll es beispielsweise Interesse von West Ham United geben.

Die andere Personalie die momentan heiß diskutiert wird, ist Nico Schlotterbeck. Nach einer extrem starken U21-Europameisterschaft konnte sich der 21-jährige auch einen Kaderplatz in der A-Nationalmannschaft erspielen. Auch auf Vereinsebene läuft es rund für Schlotterbeck. Mit seinem Klub SC Freiburg steht er aktuell auf Tabellenplatz vier. Er dürfte den BVB allerdings etwas kosten – sein Vertrag läuft noch bis 2023.

Stark zu Borussia Dortmund – Kroos vor Wechsel nach England?

Nach der enttäuschenden Europameisterschaft verkündete Toni Kroos im Sommer seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft. Laut aktuellen Medienberichten könnte nun eine weitere große Veränderung hinzu kommen: Wechselt der Mittelfeldspieler in die Premier League?


Die englische Metro will erfahren haben: Toni Kroos spielt aktuell mit dem Gedanken, die Königlichen im kommenden Sommer zu verlassen! Die Verantwortlichen von Real Madrid möchten den Kader zur neuen Saison stark verjüngen und sich unter anderem von dem deutschen Mittelfeldspieler trennen.

Interesse soll es vor allem aus der Premier League geben: Jürgen Klopp würde Kroos laut des Berichts wahnsinnig gerne in der nächsten Spielzeit im Liverpool-Trikot sehen. Für 25 Millionen Euro Ablöse wäre Kroos demnach zu haben – wird der 31-Jährige zum Schnäppchen für die Reds?

Zieh dir das mal schnell rein hier:
Toni Kroos gewinnt FUMS-Spruch des Monats August 2021

Nach nächtelanger und peinlichst genauer Auszählung steht fest: 31 Prozent der Stimmen bei der Wahl zum FUMS-Spruch des Monats August…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ