Picture Alliance

Romelu Lukaku wechselt für die gigantische Ablösesumme in Höhe von 115 Millionen Euro in diesem Sommer von Inter Mailand zum FC Chelsea. Was bedeutet das eigentlich für Timo Werner? Bundesliga-Rückkehr oder Konkurrenzkampf mit dem 28-jährigen Belgier?


Bereits vor der Verkündung des Lukaku-Transfers wurden Gerüchte auf der Insel lauter, Timo Werner könnte den FC Chelsea in diesem Sommer bereits wieder verlassen. Doch damit ist nun Schluss: Wie Sport1 berichtet, hat sich der Stürmer dazu entschieden, den Konkurrenzkampf mit Lukaku anzunehmen und auch in dieser Saison das Shirt der Blues zu tragen.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte über eine Werner-Rückkehr in die Bundesliga. Zuletzt war laut Medienberichten auch Inter Mailand an einem Transfer interessiert.

Bundesliga: FC Bayern in Gesprächen mit Chelsea-Spieler!

Spielerberater Willy Moupoupa enthüllt gegenüber fussballtransfers.com: Der FC Bayern München befindet sich in Gesprächen mit Chelseas Emran Soglo! Bereits in den vergangenen Wochen tauchte das Gerücht immer wieder auf, nun die offizielle Bestätigung.

Aktuell spielt der offensive Mittelfeldspieler in der U17 der Blues und hat das Interesse von einigen namenhaften Vereinen in Europa geweckt: Neben großen Clubs aus England und Spanien sollen sich auch Borussia Dortmund sowie der VfB Stuttgart nach dem Spieler erkundigt haben.

„Es gibt nichts Offizielles zu verkünden. Wir sprechen auch mit anderen Vereinen aus Europa. Wir suchen die beste Option auf dem höchsten Niveau für Emrans Karriere“ wird sein Berater auf fussballtransfers.com zitiert.

Der Jugendspieler könnte in München einen ähnlichen Weg wie Jamal Musiala einschlagen, der ebenfalls vor zwei Jahren vom FC Chelsea an die Säbener Straße wechselte und mittlerweile fester Bestandteil des Prof-Kaders ist.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ