Karim Adeyemi
Picture Alliance

Beim BVB wird sich im Sommer einiges tun: Verträge laufen aus, neue Spieler wie Süle sind schon im Anflug und andere hingegen wollen den Verein verlassen. Deshalb hält der BVB ständig Ausschau nach Alternativen. Eine Spur führt jetzt zum amtierenden französischen Meister OSC Lille – Dortmund hat Stürmer-Star David im Blick.


Der Star-Stürmer des BVB Erling Haaland kokettiert schon seit längerer Zeit mit einem Wechsel im Sommer zu einer der Top-Mannschaften Europas. Deshalb ist Borussia Dortmund auch auf der Suche nach einem Ersatz. Neben Karim Adeyemi (20) von RB Salzburg hat der BVB auch ein Auge auf Jonathan David (22) geworfen. Das Online-Portal tuttomercatoweb.com brachte neben anderen Interessenten aus Europa auch den BVB ins Spiel.

Der Stürmer, der noch beim französischen Meister OSC Lille unter Vertrag steht, erzielte in der laufenden Saison 16 Tore in 33 Pflichtspielen. 2020 wechselte der Kanadier aus der belgischen Liga von KAA Gent für eine Ablösesumme von 27 Millionen Euro nach Lille – er unterschrieb bis 2025.

Aufgrund der langen Laufzeit müsste Borussia Dortmund wahrscheinlich eine ordentliche Stange Geld auf den Tisch legen. In den vergangenen Jahren kann man aber behaupten, dass man in Dortmund zumindest bei den Stürmen meistens ein gutes Händchen hatte.

Eines steht jedenfalls so gut wie sicher fest: Jonathan David wird Lille zum Ende der Saison verlassen, dass kündigte sein Berater Nick Mavromaras schon im Dezember gegenüber Radio Canada an: „Für uns ist es das Ziel, die Saison in Lille zu beenden, aber es wird aus mehreren Gründen seine letzte Saison dort sein.“

BVB-Star im Sommer vor Wechsel?

Niklas Süle wechselt im kommenden Sommer ablösefrei vom FC Bayern zu Borussia Dortmund. Verlässt ein BVB-Star deswegen jetzt den Verein Richtung England?

Der Süle-Transfer wird den Kader von Borussia Dortmund im kommenden Sommer ordentlich durcheinander wirbeln. Aufgrund der Tatsache, dass der BVB den Bayern-Verteidiger wohl kaum für die Bank verpflichtet haben dürfte, macht sich Manuel Akanji laut eines Berichts von Sport1 Gedanken über einen möglichen Wechsel zu Manchester United!

Die Sport Bild berichtete zuletzt, dass der BVB dem Schweizer eine Vertragsverlängerung angeboten haben soll, doch circa sieben Millionen Euro Jahresgehalt soll dem Nationalspieler nicht genug gewesen sein – es sieht aktuell alles nach einer Trennung im Sommer aus.

Laut der WAZ würden die Verantwortlichen im Falle eines Wechselwunsches „keine Steine in den Weg legen“ – ein Transfer im Sommer scheint also immer wahrscheinlicher zu werden.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ