BVB
Picture Alliance

Gezwungenermaßen muss sich Borussia Dortmund noch einmal auf dem Transfermarkt umschauen. Weil Sébastien Haller beim BVB auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht, könnte noch ein Stürmer kommen. Aktuell soll Altstar Edin Džeko im Gespräch sein.


Was tut sich noch in der Offensive der Dortmunder Borussia? Die Verantwortlichen scheinen den Transfermarkt zumindest nach Ergänzungen abzusuchen. Der schockierende Ausfall von Sébastien Haller warf vorerst viele Pläne durcheinander.

Die Gerüchteküche wurde damit natürlich wieder angeheizt. Luis Suárez soll dem BVB schon angeboten worden sein. Nun bringen italienische Medien den nächsten Namen ins Rennen. Laut dem Onlineportal Calciomercato.it beschäftigen sich die Schwarz-Gelben mit dem 36-jährigen Edin Džeko. Eine mögliche Verpflichtung würde der BVB aber nur zu eigenen Bedingungen abschließen.

BVB würde für Ersatzstürmer nur wenig Geld investieren

Das hieße, dass der noch bis 2023 gültige Vertrag des Bosniers bei Inter Mailand aufgelöst werden müsste. Eine Ablöse ist die Borussia nicht bereit zu zahlen. Auch müsste der 124-fache Nationalspieler relativ große Gehaltseinbußen hinnehmen. Für den Angreifer wäre es dagegen die Möglichkeit, in die Bundesliga zurückzukehren und noch einmal eine ganz neue Herausforderung anzunehmen.

Von 2007 bis 2011 war Džeko bereits für den VfL Wolfsburg aktiv und krönte sich unter anderem zum deutschen Meister. Daraufhin war er bei Manchester City und AS Rom nicht weniger erfolgreich und treffsicher. Ob es tatsächlich zu einem Wechsel zum BVB kommt, hängt aber von vielen Faktoren ab. Der letzte Kandidat wird er mit Sicherheit ebenfalls nicht bleiben.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ