BVB, Borussia Dortmund, Haaland, Wechsel, Transfer, Transfermarkt
Foto: Picture Alliance

Der FC Chelsea hat einen neuen Besitzer – und der will keine halben Sachen machen. Nun mischen sich die Blues in den Poker um einen BVB-Star ein.


Der FC Chelsea hat einen neuen Besitzer, aber noch keinen neuen Sportdirektor. Todd Boehly hat mit dem Verein aus London viel vor, dafür müssen die besten Spieler her. Auch einer vom BVB?

Alle wollen den BVB-Mann

Laut „Telegraph“ soll der Boss nun höchstpersönlich die Causa Bellingham für sich beansprucht haben. Demnach möchte er den Engländer aus dem Pott in die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs locken. Doch er ist nicht allein damit!

Auch Real Madrid und der FC Liverpool sollen Interesse am 19-Jährigen haben, zuletzt soll auch Manchester City in den Poker mit eingestiegen sein. Offenbar wollen die Schwarz-Gelben den Jungspund nicht für weniger als 150 Millionen Euro ziehen lassen – eine Summe, die alle beteiligten ohne zu zögern zahlen wollen.

Hat man schon einen Bellingham-Ersatz an der Angel?

Bellingham BVB
Bericht: BVB findet Ersatz für Jude Bellingham!

Die europäischen Top-Ligen sind erst seit einigen Wochen im Spielbetrieb und trotzdem geistern bereits ersten Gerüchte für die kommenden Transferperioden…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ