Sebastian Haller vom BVB, der nach seiner Krebserkrankung auf den Trainingsplatz zurückkehren konnte
Picture Alliance

Borussia Dortmund kann gute Neuigkeiten rund um Sébastien Haller vermelden. Der an Hodenkrebs erkrankte Angreifer konnte erstmals seit dem Sommer auf den Trainingsplatz zurückkehren.


Für alle Beteiligten war die Diagnose ein großer Schock. Als bei Sébastien Haller während der Saisonvorbereitung ein bösartiger Tumor gefunden wurde, rückte der Fußball für den 28-Jährigen in den Hintergrund. Der Angreifer unterzog sich sofort einer Operation und der anschließenden Chemotherapie, die sich erst einmal wie erhofft auf seinen Körper auswirkte.

Zwar ist ein zweiter Eingriff nicht ausgeschlossen. Doch Haller ist wieder fit und brennt auf seine ersten Einsätze für den BVB. Im Sommer verpflichtete Dortmund den Ivorer für 31 Millionen Euro. Jetzt konnte der bullige Stürmer erstmals seit der Erkrankung auf einen Trainingsplatz zurückkehren. Ausgerechnet bei Ajax Amsterdam bereitet er sich auf sein Comeback vor.

Haller und der BVB müssen sich noch gedulden

„Er hat uns gefragt, ob er zum Training kommen kann, weil er hier in der Reha ist. Dann ist es natürlich wunderbar, dass er eine Weile dabei sein kann“, so Ajax-Trainer Alfred Schreuder von transfermarkt.de zitiert. Haller ist auf einem guten Weg, wie er selbst erst kürzlich bei der Ballon d’Or-Vergabe erklärte. „Alles ist gut. Wenn ich heute hier bin, dann weil alles in Ordnung ist, die Dinge so gut wie möglich laufen.“

Der Zeitpunkt seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining ist allerdings noch komplett offen. In einem Gespräch mit der UEFA gab der 28-Jährige Einbliche in seine Therapie. „Ich verbringe fünf Tage am Stück im Krankenhaus, wo ich rund um die Uhr angeschlossen bin und das Bett nicht verlassen kann, während die Behandlungsmittel in meinen Körper injiziert werden. Dann habe ich zwei Wochen lang Pause.“ Insgesamt vier dieser Zyklen muss er vorerst absolvieren.

Mit einigem Abstand wird dann untersucht, ob sich der Krebs weiter ausgebreitet hat und eine erneute Operation nötig macht. Anderenfalls ist Haller sehr zuversichtlich, dass er dem BVB bald helfen kann. „Wenn ich nicht operiert werden muss, denke ich, dass ich nach diesen drei Wochen in guter Verfassung sein sollte. Auch angesichts meines Trainings.“

So teilte BVB-Star Haller seine Erfahrungen:

Sebastien Haller
Video: Haller spricht bei Ehrung über seine Krebs-Erkrankung

Bei den „Ere­di­visie Awards“ durfte sich BVB-Stürmer Sebastien Haller den Titel als bester Torschütze der vergangenen Saison abholen und zeigte…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ