Sebastian Haller beim BVB
Picture Alliance

Borussia Dortmund startet mit einer schockierenden Nachricht in den letzten Teil der Vorbereitungen. Bei Neuzugang und Angreifer Sébastian Haller wurde ein Hodentumor diagnostiziert. Der 28-Jährige reiste aus dem Trainingslager ab und wird sich weiter untersuchen lassen.


Eigentlich war es nur ein routinemäßiger Check, den die Ärzte des BVB bei Sébastian Haller durchführten, nachdem dieser über Unwohlsein klagte. Die Diagnose kam überraschend und schockierend zugleich. Laut Angaben von Borussia Dortmund wurde ein Tumor im Hoden entdeckt.

Haller kann auf Unterstützung des BVB bauen

Der Ivorer verließ daraufhin das Trainingslager und wird sich in einem spezialisierten Zentrum weiter untersuchen lassen. „Diese Nachricht heute war ein Schock für Sebastien Haller und uns alle. Die gesamte BVB-Familie wünscht Sebastien, dass er schnellstmöglich vollständig gesund wird und wir ihn bald wieder in die Arme schließen können. Wir werden alles in unserer Macht Stehende dafür tun, dass er die bestmögliche Behandlung erfährt“, wie BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl ausführt.

Erst vor zwei Wochen schloss sich Haller dem BVB für etwa 30 Millionen Euro an. Neben Timo Baumgartl und Marco Richter ist der 28-Jährige bereits der dritte Profi, bei dem in den vergangenen Monaten Hodenkrebs diagnostiziert wurde. Allen kann weiterhin nur die beste Genesung und eine schnelle Besserung gewünscht werden.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ