BVB Watzke
Picture Alliance

Trotz einer recht durchwachsenen Hinrunde verzichtete die Eintracht aus Frankfurt größtenteils auf Wintertransfers. Einzig Ansgar Knauff wurde als kurzfristige Verstärkung verpflichtet. Beim ausgeliehenen Youngster aus Dortmund greift dabei eine recht kuriose Klausel.


Bis 2023 hat sich Eintracht Frankfurt die Dienste von Ansgar Knauff gesichert. Im Januar verhandelten die Adler das Leihgeschäft mit Borussia Dortmund. Über die genauen Details sickerte zu Beginn nur wenig durch. Die ersten Berichte gingen von einer Leihgebühr im mittleren sechsstelligen Bereich aus. Klar schien allerdings, dass sich die Eintracht eine gewünschte Kaufoption nicht sichern konnten.

Dennoch kam das Geschäft für beide Klubs passend. Beim BVB erreichte der 20-Jährige im großen Konkurrenzkampf nicht die erhoffte Spielpraxis. Frankfurt hat sich dagegen für die traditionell unterbesetzte rechte Außenbahn viel Tempo und Ballsicherheit gesichert. Für die SGE reichte das bereits für zwei Kurzeinsätze in der Liga. In den insgesamt 23 Minuten konnte er sein Talent immerhin andeuten.

Beide Vereine werden in den kommenden eineinhalb Jahren ganz genau auf seine Einsatzzeiten schauen. Nach den neuesten Informationen rund um den Deal hat das nicht nur sportliche Gründe. Wie die Bild berichtet, wurde keine feste Leihgebühr vereinbart. Viel eher kassiert Dortmund für jeden Einsatz des U21-Nationalspielers im Adler-Trikot eine bestimmte Summe.

https://twitter.com/Eintracht/status/1484194006095515650

Sollte sich Knauff in den kommenden Monaten zum Stammspieler entwickeln, könnte er also teurer werden als ursprünglich gedacht. Der Mehrwert starker Leistungen würde aber ohnehin überwiegen. Schon jetzt bezeichnete der einstige Frankfurt Jan Aage Fjörtoft das Leihgeschäft als überzeugend: „Knauff ist in diesem Transferfenster das Beste, was man kriegen konnte“, so der Norweger gegenüber der Bild.

In naher Zukunft wird ein besonderes Augenmerk auf Knauff gerichtet sein. Startet er wirklich so durch wie erhofft, sollte die Eintracht auch ohne Kaufoption einen festen Transfer im Sinn haben.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ