BVB
Picture Alliance

Zur neuen Saison tritt Borussia Dortmund mit einer gänzlich neuen Mannschaft an. Neben den vielen Verstärkungen könnte auch Borna Sosa bald für den BVB auflaufen. Der Vizemeister hat den Linksverteidiger als neues Transferziel ausgemacht.


Vor dem Saisonstart dürften die Fans von Borussia Dortmund nicht gerade wenig Euphorie verspüren. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und seine Kaderplaner krempelten die Mannschaft auf fast allen Positionen um. Auch auf der linken Defensivseite könnte sich noch etwas tun.

Investiert der BVB weitere 25 Millionen Euro?

Die Zukunft von Raphaël Guerreiro und Nico Schulz ist ungewiss. Beide könnten den Verein in diesem Sommer verlassen. Sollte dies der Fall sein, sieht die Bild den Kroaten Borna Sosa als ersten Ersatzandidaten. Beim VfB Stuttgart steht der 24-Jährige noch bis 2025 unter Vertrag. Einen Wechselwunsch hat der umworbene Leistungsträger nach einem erst am letzten Spieltag abgewendeten Abstieg bereits abgegeben.

Aufgrund einer Ausstiegsklausel von 25 Millionen Euro könnte Sosa die Schwaben schon in diesem Sommer verlassen. Der BVB gibt gerne einmal solche Summen für Neuzugänge aus und dürfte weiterhin als Favorit auf einen Transfer gelten. Inwieweit dafür ein anderer Spieler weichen muss, wird sich noch zeigen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ