Axel witsel
Picture Alliance

Axel Witsel steht vor einem Wechsel in die US-amerikanische Major League Soccer. Nach seinem Vertragsende in diesem Sommer könnte der 33-Jährige seine Karriere in Los Angeles ausklingen lassen.


Der Kader von Borussia Dortmund wird im Sommer einen neuen Anstrich erhalten. Die Abgänge so mancher Leistungsträger sind quasi alternativlos oder schon beschlossen. Auch Axel Witsel wird den BVB verlassen. Der Vertrag des Belgiers läuft nach dieser Saison ab und wird nicht verlängert.

Mit seinen 33 Jahren könnte er sich deshalb nach einer neuen, aber womöglich letzten Station umsehen. Für Profis wie ihn kommt unweigerlich auch der US-amerikanische Fußball in Frage. Das bestätigte auch Lutz Pfannenstiel gegenüber ESPN. „Es gibt viele Gerüchte über ihn. Die MLS ist eines der Ziele, über die gesprochen wird. Es wird interessant zu sehen, wie er sich entscheidet“, so der Sportdirektor des St. Louis City SC.

Folgt Witsel Teamkollege Bürki?

Der Klub des 48-Jährigen arbeitet wohl aber nicht an einer Verpflichtung von Witsel. Nach Berichten von Transfermarkt.us seien die Teams aus Los Angeles um den FC und Galaxy eher an einem Transfer interessiert. Grundlegend sei der Belgier einem Wechsel in die USA nicht abgeneigt. Doch eine endgültige Entscheidung hat er noch nicht getroffen.

Sollte er sich für die MLS entscheiden, würde er den Spuren seines Teamkollegen Roman Bürki folgen. Der Ersatzkeeper verlässt den BVB ebenfalls ablösefrei und schließt sich Pfannenstiels St. Louis City SC im Sommer an.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ