Joachim Löw
Foto: Picture Alliance

Das ist ein echter Hammer: BVB-Star Marco Reus hat sich dazu entschlossen, freiwillig auf die Teilnahme an der Europameisterschaft im Sommer zu verzichten. Auf Instragram begründete er die Entscheidung.


Auf seinem Instagram-Kanal schrieb Reus:

Hallo,
nach einer komplizierten, kräftezehrenden und am Ende „Gott sei Dank“ erfolgreichen Saison habe ich gemeinsam mit dem Bundestrainer beschlossen, nicht mit zur EM zu fahren.
Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, da ich immer voller stolz bin, wenn ich für mein Land auflaufen darf.
Aber nach einem sehr intensiven Jahr für mich persönlich und dem Erreichen der Ziele beim BVB , bin ich zum Entschluss gekommen, meinem Körper Zeit zu geben, um sich zu erholen!
Ich werde die Pause sinnvoll nutzen, um optimal in die neue Saison starten zu können!
Ich wünsche Jogi und unserem Team alles, alles Gute für die EM und werde als Fan mitfiebern und die Daumen drücken…
Euer Marco


BVB: Diese Summe verlangt Dortmund für Jadon Sancho

Die Bundesliga biegt auf die Zielgerade ein und die Transfergerüchte nehmen weiter Fahrt auf. Laut eines Medienberichtes steht nun fest, für welche Ablösesumme Jadon Sancho den BVB im Sommer verlassen darf.


Laut eines Berichtes von Sport1 darf Jadon Sancho Borussia Dortmund im Sommer verlassen, allerdings nur dann, wenn der aufnehmende Verein 85 bis 90 Millionen Euro für den englischen Nationalspieler auf den Tisch legt.

Laut Michael Zorc ist die Lage eindeutig: „Dieses Gentlemen’s Agreement zwischen Jadon und uns gab es, wie Sie alle wissen, schon im vergangenen Sommer, und daran hat sich auch nichts geändert. Wir haben gewisse Bedingungen gestellt, die erfüllt werden müssten, damit Jadon den Verein verlassen könnte. Das Timing und die Summe waren und sind die entscheidenden Parameter“ so Zorc gegenüber Sport1.

Interessenten für Jadon Sancho gibt es viele: Die besten Karten sollen aktuell Manchester United, Liverpool FC und Paris Saint-Germain haben.


Statt Sancho? Man United will anderen BVB-Star!

Die Gerüchte über einen möglichen Transfer von Jadon Sancho im kommenden Sommer halten bereits seit Monaten an. Der BVB-Star wurde vor allem mit Manchester United immer wieder in Verbindung gebracht. Das enorme Preisschild, das die Verantwortlichen dem englischen Nationalspieler umgehangen haben, lässt die Red Devils jedoch laut aktuellen Medienberichten immer weiter von einem Transfer abrücken. Stattdessen hat es der Verein nun anscheinend auf einen anderen BVB-Spieler abgesehen…


Laut eines Berichts der Bild ist Manchester United interessiert an einer Verpflichtung von Dortmunds Jude Bellingham! Der 17-Jährige hat sich in seiner ersten Saison beim BVB direkt in die Herzen der Fans gespielt und spielt trotz seines jungen Alters bereits eine starke Rolle bei der Borussia.

Die rasante Entwicklung bescherte ihm zuletzt sogar sein Pflichtspieldebüt im Trikot der englischen Nationalmannschaft, wodurch das Interesse der Top-Clubs von der Insel noch größer wurde.

Im Gegensatz zu Jadon Sancho, den der BVB für eine Ablösesumme in Höhe von 80 bis 100 Millionen Euro wohl ziehen lassen würde, soll Bellingham in Dortmund jedoch aktuell „unantastbar“ sein und für einen Transfer im Sommer nicht zur Verfügung stellen.

design&umsetzung: stark&kreativ