Picture Alliance

Kaum ein Tag vergeht aktuell ohne neue Gerüchte um Erling Haaland. Der Dortmunder Stürmer ist gefühlt bei jedem europäischen Top-Verein auf dem Wunschzettel und kann sich vermutlich im Sommer frei aussuchen, in welchem Trikot er in der kommenden Spielzeit auf Torejagd gehen möchte. Doch auch ein Verbleib beim BVB ist weiterhin im Bereich des Möglichen – sollte der Norweger im Sommer jedoch wechseln wollen, hat Borussia Dortmund laut eines Medienberichts bereits einen Nachfolger in der Hinterhand.


Der Sender Sky Sports berichtet: Borussia Dortmund hat ein Auge auf Wilfried Zaha geworfen! Der Offensivspieler verdient sein Geld aktuell beim Premier-League-Club Crystal Palace, möchte laut des Berichts in der kommenden Saison jedoch eine neue Herausforderung suchen und mit einem Team um Titel spielen.

Zahas Vertrag in London läuft noch bis 2023 – der BVB müsste eine Summe zwischen 20 und 30 Millionen Euro in den 28-Jährigen investieren.

Oder holt der BVB doch Vlahovic?

Laut dem Corriere della Sera würde der BVB im Falle eines Haaand-Wechsels gerne Dusan Vlahovic vom AC Florenz verpflichten!

Der Stürmer sorgt aktuell in der Serie A für Furore: Mit 21 Treffern erzielte der 21-Jährige genau so viele wie Romelu Lukaku und nur sechs Tore weniger als Cristiano Ronaldo.

Kein Wunder also, dass die europäische Fußballprominenz bereits Schlange steht: Unter anderem sollen sich RB Leipzig, Tottenham Hotspur, West Ham United, der FC Arsenal und Atlético Madrid bereits nach dem Ausnahmetalent erkundigt haben.

Die große Nachfrage in Kombination mit den zuletzt starken Leistungen haben jedoch auch den Preis hochgetrieben, den die Vereine für eine Verpflichtung von Dusan Vlahovic auf den Tisch legen müsste: Rund 60 Millionen Euro stehen aktuell im Raum.

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ