Timo Werner
Picture Alliance

Laut mehrerer Medienberichte plant Timo Werner den FC Chelsea im Sommer zu verlassen. Schlägt nun der BVB zu?


Nach Informationen von Sport1 möchte Timo Werner die Blues im kommenden Transferfenster verlassen und eine neue Herausforderung suchen. Gemeinsam mit Berater Volker Struth sollen die Vorbereitungen für den Abschied bereits laufen.

Gespräche sollen hinter den Kulissen mit mehreren Vereinen laufen – darunter soll sich auch Borussia Dortmund befinden. Beim BVB wird durch den Abgang von Erling Haaland aller Voraussicht nach die Position in der Spitze ab Sommer frei – einen Ersatz konnten die Verantwortlichen bisher nicht präsentieren.

Besonders interessant: Berater Volker Struth betreut auch Niklas Süle, der bekanntlich im Sommer ebenfalls zum BVB wechseln wird.

Zum Problem könnte die Ablöseforderung werden: Rund 40 Millionen Euro sollen die Blues für den deutschen Nationalspieler fordern – hinzu kommt das üppige Gehalt von Werner: 16 Millionen Euro kassiert der Stürmer aktuell an der Stamford Bridge pro Saison.

Ein weiteres Problem: Aufgrund der Sanktionen gegen Eigentümer Abramovich darf der FC Chelsea aktuell gar keine Transfers tätigen – wann das wieder der Fall sein wird, ist aktuell komplett unklar.

Ein möglicher BVB-Transfer wäre also für die Verantwortlichen mit einigen Herausforderungen verbunden – fraglich, ob Borussia Dortmund auf der Suche nach einem passenden Haaland-Nachfolger derartig viele Unklarheiten akzeptiert.

Alle Infos zum BVB gibt es auch hier im Podcast:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ