Tattoo
Picture Alliance

Tätowierungen sind im Fußball kaum noch wegzudenken: In einigen Teams sind Spieler, die keine Tinte unter der Haut tragen, mittlerweile in der Unterzahl. In China ist damit jetzt jedoch Schluss: Die Regierung will ab sofort keine tätowierten Nationalspieler mehr auf dem Rasen sehen.


Ab sofort soll das Stechen neuer Tattoos bei Spielern der chinesischen Nationalmannschaft verboten werden, das berichtet die Tagesschau. Doch damit nicht genug: Wenn es nach dem Willen der chinesischen Regierung geht, sollen auch die vorhandenen Tattoos der Spieler entfernt werden. In einer Stellungnahme der nationalen Sportbehörde heißt es: „Bereits tätowierten Spielern wird angeraten, ihre Tattoos eigenständig zu entfernen.“ In Ausnahmefällen dürfen die Spieler die betroffenen Stellen jedoch auch verdecken.

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ