Christoph Daum hat seine Krebs-Erkrankung öffentlich gemacht
Picture Alliance

Im Sommer war bei Christoph Daum ein Lungenkarzinom entdeckt worden, weswegen sich der ehemalige Bundesliga-Trainer einer Chemotherapie unterziehen musste. Jetzt meldete sich Daum das erste Mal seit der Diagnose wieder zu Wort – mit guten Nachrichten.


Gegenüber dem Express sagte Daum: „Ich bin auf einem guten Weg, die Chemotherapien haben eine sehr gute Wirkung gezeigt.“ Er beschreibt die Therapie zwar als „heftig und sehr hoch dosiert“, doch  „zum Glück bin ich ansonsten in einem guten Gesundheitszustand und konnte das so verarbeiten“.

Für die enorme Anteilnahme sei der 69-Jährige dankbar: „Die Welle an Mails und Anrufen hat mich echt beeindruckt. Viele haben mir Energie geschickt oder für mich gebetet. Dafür kann ich mich gar nicht genug bedanken.“

Schlagworte: Christoph Daum,
Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ