Das neue Jahr ist noch keine DSDS-und GNTM-Staffel alt und schon nagelt FUMS nen Jahresrückblick raus? Spinnen die eigentlich? Es ist zu befürchten. Lesen wie immer auf eigene Gefahr.


Januar
Die Bundesliga legt wieder los. Jürgen Klinsmann tritt nach der 0:6-Niederlage seiner Hertha gegen die Bayern 29 Biotonnen in Berlin-Wedding ein und wird von der Polizei verhaftet. Für die Dauer der U-Haft übernehmen Maurice Covic und Palko Dardai das Traineramt. Paco Alcacer wechselt überraschend zum SC Paderborn, weil man dort 80 Millionen + Sandro Wagner für Streli Mamba aus China bekommen hat. Außerdem konnte noch Claudio Pizarro verpflichtet werden, der nach seinem Dosenbiergate in Ungnade bei Frank Baumann gefallen war. Sandro, Claudio, Paco. SCP. Zufall? Der BVB verliert das Auftaktspiel gegen Köln mit 0:1, weil Haaland ständig zu den Spielern in Rot mit den Hörnern auf dem Wappen passt. Bremen gegen Düsseldorf wird das erste Spiel der Bundesliga-Geschichte ohne Torschuss beider Teams. Werder verliert 0:1 nach einem Eigentor. Derweil bejubelt Paderborn-Profi Pizarro sein 3:3-Jokertor in Freiburg mit einer Dosenbierdusche.

https://www.instagram.com/claupiza14/

Februar
Am 1. Februar kommt es zum Spitzenspiel der Bundesliga. Leipzig gegen Gladbach – 1 gegen 2. Sky präsentiert das Spiel Battle of the Huftiere, damit das Interesse im Ausland größer wird. Rose gegen Dose wäre doch viel geiler gewesen. Nach dem 3:3 haben die Bayern den Titel erstmals wieder selbst in der Hand. Nachdem Paderborn fünf Siege aus fünf Spielen einfährt, bringt sich Sandro Wagner für die EM ins Gespräch und tritt von seinem Rücktritt zurück. Er war bisher drei Mal für Alcacer eingewechselt worden. Der 1. FC Köln übernimmt die rote Laterne und Gisdol versucht es mit neuen Taktiken. Nachdem sich drei Mittelfeldspieler verletzt haben, alle Angreifer allerdings fit sind, geht er gegen die Bayern mit einer 5-0-5-Taktik ins Spiel. Die Münchner, die eine Woche vorher gegen Leipzig nur 4:4 spielten, gewinnen 13:6. Lewandowski fehlen nur noch 5 Tore zum Müller-Rekord. Der VAR wird Ende Februar für zwei Wochen ausgesetzt, weil Mario Gomez nach seinem 14. aberkannten Treffer den Kölner Keller verwüstet. Gomez wird erst mangels Beweisen freigesprochen, dann aber doch verurteilt, weil Bilder einer Überwachungskamera auftauchen. Die Eintracht muss in vier Wochen viermal gegen RB-Teams ran. Die ehemalige Büffelherde gegen die Bullen – Peter Beuth steht viermal im RB-Block, sieht allerdings ausschließlich jubelnde Frankfurter.

März
Jürgen Klopp feiert mit einem Sieg am 14. März in Everton die vorzeitige Meisterschaft mit mittlerweile 25 Punkten Vorsprung. Er lässt sich nach Rücksprache mit den Reds für die restlichen Wochenenden freistellen und übernimmt mit Zweitcoach-Recht das Traineramt beim BVB, der am selben Tag das Derby gegen Schalke verloren und Favre entlassen hat. Union Berlin schlägt mit den Bayern das nächste Topteam an der Alten Försterei und entschuldigt sich in einer öffentlichen Stellungnahme, dass man eine Teilschuld an der Tabellenführung von RB trage. Im Fall Gomez gibt es eine Wende: Es stellt sich heraus, dass Bastian Schweinsteiger den VAR-Keller manipuliert hatte, um mit Gomez eine alte Rechnung zu begleichen. Sandro Wagner wird trotz weiterer Jokereinsätze bei den Paderborn-Siegen nicht zu den Testspielen von „Die Mannschaft“ eingeladen und gibt deshalb in einer Pressekonferrenz seinen Rücktritt vom Rücktritt vom Rücktritt bekannt. Nach deutlichen Niederlagen für Jogis Jungs werden Stimmen laut, ob Klopp nicht mit sofortiger Wirkung das Traineramt übernehmen kann.

Picture Alliance

April
Im Pokalhalbfinale treffen die Bayern auf Saarbrücken, nachdem sie zuvor Kaiserslautern im Viertelfinale ausgeschaltet hatten. Im anderen Halbfinale gibt es das Berliner Stadtderby, bei dem 74.000 Menschen „Berlin, Berlin, wir sind schon in Berlin singen!“ Die Hertha verliert im Elfmeterschießen, weil Kalou, der in der 119. Minute extra eingewechselt wurde, mit Absicht verschießt und Klinsi den Mittelfinger dabei zeigt. Ausnahmezustand in der Stadt, Union-Fans erfinden den Slogan „Da kickste, wa?“, Jürgen Klinsmann tritt zwar nicht zurück, aber erneut 23 Tonnen in der Innenstadt ein. Beim Heimspiel der Frankfurter gegen Freiburg ist Christian Streich als Zeichen der Versöhnung das Einlaufkind von David Abraham. In der Liga spitzt sich der Titelkampf zu, weil die Bayern trotz 32:2 Torschüssen nur 1:1 gegen Gladbach spielen und Leipzig die Siegesserie von Paderborn stoppen kann. Ein Rückschlag für den SCP im Kampf um Platz 4 gegen den BVB, der dank Klopp und Haaland aufgeholt hat. Im Tabellenkeller sind Düsseldorf und Mainz fast abgestiegen, Köln – jetzt mit 8-1-1-Taktik – Europa League-Halbfinalist Frankfurt und Werder duellieren sich um den Relegationssplatz.

Seiten: 1 2

design&umsetzung: stark&kreativ