DFB-Elf Finale England
Picture Alliance

Die deutsche Nationalmannschaft sorgte im Finale gegen England für eine atemberaubende TV-Quote. Fast 18 Millionen Menschen verfolgte das Endspiel live.


Das mit Spannung erwartete Finale der Europameisterschaft verlor die deutsche Nationalmannschaft letztendlich denkbar knapp gegen England. Doch der große Kampf und die vorher tollen Leistungen wurden mit einer grandiosen Unterstützung honoriert.

Das Onlinemagazin DWDL verglich erneut alle Fernsehquoten am Sonntagabend. Dabei stellte sich heraus, dass die DFB-Elf eine neue Bestmarke aufstellen konnte. Schon zum Halbfinale war der Marktanteil riesig. Mit nun 18 Millionen Zuschauer*innen in ganz Deutschland wurde der vorherige Rekord für Spiele der Frauen quasi pulverisiert.

Deutschland sorgt für größtes TV-Ereignis des letzten Jahres

Auf 65 Prozent aller Fernsehgeräte lief gestern das Finale, das von Bernd Schmelzer kommentiert wurde und erst in der Verlängerung entschieden wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen war der Anteil mit 71 Prozent sogar noch einmal höher. Das Spiel zeigte deutlich, wie sehr die Euphorie auf die Fans übergeschwappt ist.

In diesem Jahr lockte noch kein TV-Event so viele Menschen vor die Fernseher. Dabei darf nicht unerwähnt bleiben, dass einige Zusehende durch Public Viewings oder das Angebot des Streamingdienstes DAZN nicht einmal erfasst wurden. Im kommenden Jahr steigt die Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland. Dann darf es gerne den nächsten Meilenstein geben.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ