Das Logo vom 1. FSV Mainz 05
Picture Alliance

Gegen U-19 Nationalspieler Keanu Kraft wurde ein Verfahren eingeleitet. Nach einer Dopingkontrolle wurde bei ihm die Einnahme von Carboxy-THC in zu hoher Menge nachgewiesen.


Die Reservemannschaft des FSV muss vorerst und womöglich auch für längere Zeit auf ihren Rechtsverteidiger Keanu Kraft verzichten.

Wie die Regionalliga Südwest mitteilte, wurde am 28. August nach der Partie gegen den Bahlinger SC eine Dopingkontrolle durchgeführt. Dabei wurde beim 19-jährigen die auf der Doping-Verbotsliste stehende Substanz Carboxy-THC in zu hoher Menge nachgewiesen.

Wie die „Regionalliga Südwest“ weiterhin erklärte, habe der Spieler auf die B-Probe verzichtet. Laut „dpa“ erklärte Mainz 05 zudem, dass der Verein und der Rechtsverteidiger im Verfahren eng mit dem Verband kooperieren würden.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ