DFB Elf Bühl EM 2022
Picture Alliance

Mit einem 2:0 zieht die DFB-Elf von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg ins Halbfinale der EM 2022 ein. Gesehen haben das richtig viele Menschen, wie ein Blick auf die Quoten zeigt.


Bereits im Gruppenspiel gegen die Spanierinnen war das Interesse an der EM 2022 mit rund acht Millionen Zuschauer*innen groß. K.O.-Spiele sind nochmal ein wenig attraktiver – do or die, all in, alles oder nichts.

EM 2022: Bei allen Altersschichten beliebt

Das spiegelte sich auch in den Quoten wider. Denn laut „dwdl.de“ schalteten im Schnitt 9,5 Millionen Menschen zur ARD, um das Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen gegen die ÖFB-Auswahl zu sehen.

Beim Gesamtpublikum entspricht das einem Marktanteil von 38,2 Prozent – Tagesbestwert. Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Prozentsatz gar bei 40,1. Die Vor- und Nachberichterstattung von Claus Lufen und Nia Künzer erreichte im Schnitt 5,29 Millionen Menschen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ