Die Corona-Krise ist um eine kuriose Geschichte reicher: In den Niederlanden dürfen laut Ministerpräsident Mark Rutte ab September wieder Fans in die Stadien – allerdings sollen die Anhänger weder singen noch schreien. 


Ministerpräsident Mark Rutte gab am Mittwochabend in Den Haag bekannt: Fußballfans dürfen ab September wieder in die Stadien, müssen sich jedoch an einige Regeln halten. So sollte zum Beispiel der Mindestabstand von eineinhalb Meter eingehalten werden, weswegen die meisten Stadien nur zu rund einem Drittel gefüllt werden können.

Die Regierung gab darüber hinaus bekannt, dass die Fans im Stadion weder singen noch schreien dürfen, um die Verbreitung des Virus nicht unnötig zu verstärken.

Bereits im April hatte sich der niederländische Fußballverband dazu entschieden, die laufende Meisterschaft acht Spieltag vor Schluss ohne einen Meister zu beenden.


Wie Fans vor dem Fernseher mal so richtig ausrasten, seht ihr übrigens hier! 

Lob, Kritik, Feedback, User-Meinung, Lottozahlen:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ