Picture Alliance

Bleibt Kingsley Coman beim FC Bayern oder verlässt er München im Sommer? Die Entscheidung scheint nun gefallen zu sein!


Mitten im Corona-Chaos an der Säbener Straße scheint es auch gute Nachrichten zu geben: Nach Angaben von Telefoot soll sich Kingsley Coman nun doch dazu entschieden haben, seinen Vertrag beim FC Bayern zu verlängern! Zuletzt hatte die Bild berichtet, der französische Nationalspieler fordere ein Jahresgehalt in Höhe von 20 Millionen Euro, weswegen die Verhandlungen ins Stocken geraten waren.

Zwischenzeitlich wurde bereits der Name Ousmane Dembele vom FC Barcelona von der L’Equipe als Coman-Nachfolger gehandelt. Doch nun sieht Coman seine sportliche Zukunft scheinbar doch in München.

FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach im Free-TV!

Am Freitag eröffnen der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach die Rückrunde der Bundesliga. Sender Sat1 überträgt das Spiel für alle frei empfangbar im Free-TV!

Wie schon die Partie gegen den VfL Wolfsburg wird auch das Spiel der Bayern gegen Borussia Mönchengladbach für alle frei empfangbar auf Sat1 zu sehen sein! Am Freitag, den 07. Januar reisen die Fohlen in die Allianz Arena – Anpfiff ist um 20:30 Uhr. Zusätzlich wird die Partie auch wie gewohnt bei Streaminganbieter DAZN übertragen.

FC Bayern: Neun Spieler positiv auf Corona getestet

Die Liste der Coronafälle beim FC Bayern wird immer länger: Nachdem mit Manuel Neuer, Kingsley Coman, Corentin Tolisso, Omar Richards, Lucas Hernández, Tanguy NianzouLeroy Sané und Dayot Upamecano bereits acht Spieler des FC Bayern positiv auf Corona getestet wurden kam am Mittwoch auch noch Alphonso Davies hinzu. 

Auf der Homepage des Vereins bestätigte der FC Bayern: „Alphonso Davies, Abwehrspieler des FC Bayern, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Es geht ihm gut, er befindet sich in häuslicher Isolation.“ Somit fehlen Trainer Julian Nagelsmann bereits neun Spieler für den Rückrundenstart am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach.

Ob das Spiel unter diesen Umständen stattfinden kann, ist aktuell unklar. Gladbachs Sportdirektor Max Eberl bestätigte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: „Es ist so, dass Bayern gerne absetzen würde“ und Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidžić bestätigte wenig später: „Wir haben aktuell zehn Feldspieler und zwei Torhüter. Deshalb machen wir uns Gedanken, wie wir das Spiel bestreiten können, und haben die Situation mit der DFL diskutiert.“

Große Hoffnungen auf eine Verlegung macht sich der 45-Jährige jedoch nicht: „Es sieht so aus, dass wir spielen, und dann werden wir auch in das Spiel gehen, um es zu gewinnen.“ Gladbachs Trainer Adi Hütter wartet hingegen auf eine Entscheidung der DFL: „Die Bundesliga entscheidet letztendlich, ob das Spiel stattfindet oder nicht.“

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ