Leroy Sane FC Bayern
Picture Alliance

Eklat beim FC Bayern? Einem Bericht zufolge soll es nach der Niederlage bei Manchester City zu Handgreiflichkeiten gekommen sein.


Faustschlag in der Kabine des Rekordmeisters? Einem Bericht der „Bild“ zufolge, soll Sadio Mané seinem Mitspieler Leroy Sané nach dem 0:3 bei Manchester City ins Gesicht geschlagen haben. Vorausgegangen sei ein Vorfall auf dem Spielfeld.

So ist Mané in der 83. Minute, in Erwartung eines Steilpasses, in den Raum durchgelaufen. Leroy Sané soll aber was anderes im Sinn gehabt und gefordert haben, dass sich der Senegalese für einen Kurzpass anbietet. Schon während des Spiels gab es Diskussionen, die in der Kabine eskaliert seien.

Bisher kein Statement vom FC Bayern

Laut des Berichts sei Mané nicht glücklich darüber gewesen, wie Sané mit ihm gesprochen habe. Nach einem kurzem Wortgefecht habe Mané dann unvermittelt mit der Faust auf Sanés Lippe geschlagen. Sofort seien andere Spieler herbeigeeilt.

Obwohl der körperliche Angriff Sané galt, habe er die Kabine kurz verlassen müssen. Augenzeugen sollen berichtet haben, dass der Schlag Spuren in Sanés Gesicht hinterlassen habe. Der FC Bayern selbst hat sich bisher (Stand 18:15 Uhr, 12.04.) nicht zum angeblichen Vorfall geäußert.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ