Matthäus bayern Kanse
Picture Alliance

Als wäre das Vorrunden-Aus mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM nicht schon genug gewesen, folgte für FC Bayern-Keeper Manuel Neuer die nächste Schock-Nachricht: Im Skiurlaub zog sich der 36-Jährige einen Bruch des Unterschenkels zu! Damit wird der Torwart in dieser Saison voraussichtlich kein Spiel mehr absolvieren. Holen die Münchner jetzt diesen Bundesliga-Torwart?


Wenn es nach Lothar Matthäus ginge, würde Kölns Ersatzkeeper Timo Horn zum FC Bayern wechseln! Generell würde Matthäus zwischen den Pfosten weiterhin auf Sven Ulreich bauen: „Ich würde dafür plädieren, Ulreich so zu stärken, wie man es bisher in jeder Phase gemacht hat, als man ihn gebraucht hat“, so der 61-Jährige in seiner Sky-Kolumne.

Darüber hinaus würde er einen Torwart suchen, „der in seinem Klub nicht mehr zum Zug kommt oder den die Rolle hinter Ulreich zufriedenstellen würde“ – eine Beschreibung, die auf Timo Horn passen würde, der seinen Stammplatz schon lange an Marvin Schwäbe verloren hat, jedoch seine Klasse vorher in vielen Spielen unter Beweis stellen konnte.

Oder kehrt Nübel zum FC Bayern zurück?

Bayerns zweiter Torwart Sven Ulreich musste Neuer in dieser Saison bereits diverse Male vertreten und machte seine Sache ordentlich. Trotzdem geistern nun Rückhol-Gerüchte über Alexander Nübel durch das Internet. Sein Berater hat sich nun zu den Berichten geäußert.

Gegenüber dem Sender Sky sagte Nübel-Berater Stefan Backs am Samstag: „Bevor Alexander oder ich etwas dazu sagen, müssen sich die Bayern erstmal mit Monaco auseinandersetzen.“ Ein Dementi klingt definitiv anders!

Nübel ist noch bis 2025 vertraglich an den FC Bayern gebunden, schloss eine Rückkehr jedoch zuletzt aus, weil er sich nicht hinter Neuer auf die Bank setzen wolle. Nun hätte er zumindest für ein halbes Jahr die Chance auf den Stammplatz zwischen den Pfosten…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ