In der Corona-Krise setzt der FC Bayern nun ein Zeichen der Solidarität und unterstützt die 18 Klubs der Regionalliga Bayern sowie den Bayerischen Landes-Sportverband mit einer stattlichen Summe Geld.


Insgesamt überweist der deutsche Rekordmeister 460.000 Euro an die unterklassigen Klubs und den Sportverband. Jeder Regionalligist soll dabei 20.000€ bekommen. Auf das Konto des BLSV wandern die restlichen 100.000€. Möglich gemach wurde diese großzügige Spende auch durch die Fans, die in einer großen Zahl auf die Erstattung der Ticketpreise verzichteten.

Ehrenpräsident Uli Hoeneß sagte zu der Aktion: „Ich wünsche mir für den Sport mehr denn je Zusammenhalt. Jetzt ist nicht die Zeit, nur auf sich selbst zu schauen. Wir brauchen Optimismus und Solidarität in unserer Gesellschaft.“

Ein absolut tolles Zeichen, wie wir finden, doch die Bayern sind mit ihrem Engagement in diesen Zeiten nicht allein: Auch der VfB Stuttgart hat sich in diesem Zusammenhang eine großartige Aktion überlegt.

design&umsetzung: stark&kreativ