Picture Alliance

Unter Trainer Julian Nagelsmann spielte er in dieser Saison zuletzt keine Rolle mehr und kam nur noch bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern zu Spielminuten. Nun verstärkt er Dynamo Dresden.


Namhafter Neuzugang bei Dynamo Dresden. Der Aufsteiger aus Sachsen kann seit heute Oliver Batista Meier vom FC Bayern als Zugang vermelden. Der 20-Jährige erhält ein Arbeitspapier, das für Deutschlands erste drei Ligen und bis 2025 gilt.

„Mit seinem großen Entwicklungspotenzial passt er ideal zu uns: Er hat sämtliche U-Nationalmannschaften durchlaufen und galt lange Zeit als eines der größten Talente in seinem Jahrgang – in den vergangenen Jahren konnte er seine Möglichkeiten noch nicht vollends ausschöpfen“, sagte Dresdens Geschäftsführer Sport zu der Neuverpflichtung.

Batista Meier konnte in der aktuellen Spielzeit zwölf Tore in 24 Spielen erzielen. Die der vergangenen Saison war der Offensiv-Allrounder an den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen ausgeliehen. Für die „großen“ Bayern spielte er in der Bundesliga nur zwölf knappe Minuten.

Wie er sich in der zweiten Liga schlagen wird, hört ihr zukünftig hier:

Batista Meier verlässt den FC Bayern – Auch Pavard vor Wechsel?


Spätestens seit seinem Traumtor bei der WM 2018 sollte der Franzose Benjamin Pavard jedem Fußballfan ein Begriff sein. Als Spieler vom VfB Stuttgart machte sich der Defensivspezialist mit seinem Volley unsterblich und wurde nach dem Turnier prompt vom FC Bayern verpflichtet. Dort könnte seine Zeit nun vorbei sein – zumindest wenn es nach den beiden Madrider Top-Klubs Real und Atlético geht…

In der laufenden Saison läuft es für den Franzosen im Bayern-Dress noch nicht rund. Seinen Stammplatz hat er verloren und auch wenn er auf dem Platz war, machte er eher selten eine gute Figur. Aus spanischen Medien ist schon länger von dem Interesse Reals und Atléticos zu hören. Ob ein Wechsel in diesem Winter stattfinden kann, ist jedoch fraglich.

Wie „Sky“ wissen will, werde der deutsche Rekordmeister Pavard „natürlich nicht abgeben“. Was im Sommer transfertechnisch möglich ist, sei allerdings noch nicht entschieden. Pavards Schicksal steht und fällt wohl mit seiner Leistung in der anstehenden Rückrunde.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ