Picture Alliance

Kingsley Coman wird den FC Bayern München laut aktuellen Berichten wohl bald verlassen, sein Nachfolger könnte aber bereits feststehen – ein Schnäppchen wäre er allerdings nicht gerade,


Das spanische Portal fichajes.com berichtet: Der FC Bayern hat die Fühler nach Luis Díaz vom FC Porto ausgestreckt! Der kolumbianische Nationalspieler wurde zusammen mit Lionel Messi Torschützenkönig der letzten Copa América und machte mit seinem Club auch in der Champions League auf sich aufmerksam. Laut des Berichts sei Diaz nun bereit „den nächsten Schritt“ zu einem europäischen Top-Club zu machen.

Satte 40 Millionen Euro müssten die Münchner jedoch nach Portugal überweisen, um sich die Dienste des Flügelstürmers zu sichern – eine Summe, die mit einem gleichzeitigen Verkauf von Kingsley Coman in die Premier League jedoch zu stemmen wäre.

Der deutsche Rekordmeister soll mit seinem Interesse jedoch nicht alleine sein: Auch der FC Barcelona habe sich bereits mehrfach nach dem Spieler erkundigt – zuletzt bekam der FC Everton eine Absage der Portugiesen.

Medien: FC Bayern möchte Chelsea-Star verpflichten!

Kaum ist die aktuelle Transferphase vorbei, geistern schon wieder Gerüchte für den Winter durch die Fußballwelt. Der FC Bayern München hat es dabei scheinbar auf einen Spieler vom FC Chelsea abgesehen.

Um einen möglichen Wechsel von Niklas Süle aufzufangen, soll sich der FC Bayern München in London nach Antonio Rüdiger erkundigt haben! Der DFB-Nationalspieler habe laut Informationen der Bild auch bereits erste Gespräche mit den Verantwortlichen von der Säbener Straße geführt.

Laut Informationen von Bild-Sportchef Christian Falk bietet der FC Chelsea jedoch aktuell finanziell das bessere Paket und auch sportlich soll sich Rüdiger beim Champions-League-Sieger derzeit sehr wohl fühlen. Sollte der deutsche Rekordmeister den Abwehrspieler also unbedingt verpflichten wollen, müssen die Verantwortlichen das Angebot wohl noch einmal nachbessern.

Eine Verlängerung von Niklas Süle über seinen bis 2022 laufenden Vertrag soll aber ebenfalls weiterhin eine Option bei den Münchnern sein. Sportdirektor Hasan Salihamidzic bestätigte Gespräche zwischen dem Spieler, seinen Beratern und dem FC Bayern – zuletzt seien die Verhandlungen jedoch nicht wirklich vorangeschritten, weswegen sich die Bayern nun nach Alternativen umschauen.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ