Picture Alliance

Niklas Süle wird den FC Bayern München im Sommer ablösefrei verlassen – sein Nachfolger könnte laut aktueller Medienberichte bereits feststehen.


Laut eines Berichts von Sky Sport beschäftigt sich der FC Bayern mit dem 24-jährigen Brasilianer Bremer! Der Innenverteidiger spielt aktuell in der italienischen Serie A beim FC Turin und ist durch seine starken Zweikampfwerte und sein herausragendes Kopfballspiel auf den Wunschzetteln von vielen europäischen Top-Vereinen gelandet.

Auch vor dem Tor hat der Brasilianer seine Qualitäten: Auf insgesamt zwölf Tore kommt er in knapp 100 Spielen in der Serie A. Laut des Berichts sind die Münchner mit ihrem Interesse jedoch nicht alleine: Auch die beiden Mailänder Klubs sowie diverse Vereine aus der Premier League sollen Interesse angemeldet haben.

Sollte sich der Transfer von Bremer an die Säbener Straße als schwierig gestalten, gilt Chelsea-Verteidiger Andreas Christensen weiterhin als wahrscheinlichste Alternative.

FC Bayern: Wechselt Süle zum BVB?

Laut eines Berichts von Sport1 beschäftigt sich Borussia Dortmund mit einer möglichen Verpflichtung von Niklas Süle! Im Podcast „Die Dortmunder Woche“ bestätigte Reporter Patrick Berger: „Der BVB hat sich in den Süle-Poker eingeschaltet. Es ist eine denkbare Lösung. Natürlich muss sich der BVB um einen deutschen Nationalspieler vom Format Süle, der ablösefrei auf dem Markt ist, kümmern. Das Risiko ist überschaubar, zumal neben einem überschaubaren Gehalt nur ein Handgeld fließen würde.“

Laut Sport1 soll es sogar bereits Gespräche zwischen dem BVB und den Süle-Beratern gegeben haben. In Dortmund könnte Süle dem formschwachen Mats Hummels Konkurrenz machen und den vom VfL Wolfsburg ausgeliehenen Marin Pongracic ersetzen.

Alle Infos zur Serie A gibt es hier:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ