Picture Alliance

Beim Rückrundenauftakt des FC Bayern gegen Gladbach musste der Rekordmeister Anfang Januar auf neun an Covid-19 erkrankte Spieler verzichten. Youngster wie Lucas Copado oder Paul Wanner kamen dadurch zu ihren Profidebüts. Ein anderes Toptalent soll laut Medienberichten nun kurz vor einem Transfer zu Eintracht Frankfurt stehen.


Im Sommer absolvierte er bereits Teile der Saisonvorbereitung bei den Profis des FC Bayern – zu mehr als 60 Spielminuten in zwei Testspielen reichte es allerdings bisher noch nicht: Marcel Wenig gilt bei den Münchnern trotzdem intern als großes Talent.

Aufgrund der schlechten Perspektive mittelfristig eine Rolle in der ersten Mannschaft zu spielen, hat der Youngster dem Verein bereits vor Wochen mitgeteilt, den im Sommer auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern und die Säbener Straße zu verlassen.

Laut Sport1 steht nun auch fest zu welchem Klub: Demnach wird Marcel Wenig sich Eintracht Frankfurt anschließen! Der 17-Jährige soll bei der SGE einen längerfristigen Vertrag unterschreiben und langsam an den Profikader herangeführt werden.

Bericht: Drei Mittelfeldakteure im Fokus des FC Bayern München 

Beim FC Bayern München stehen die Zeichen einiger Mittelfeldakteure im Sommer auf Abschied. Dementsprechend läuft die Suche nach Ersatz auf Hochtouren. Berichten zur Folge soll der Rekordmeister nun drei Spieler in die engere Auswahl genommen haben.

Zuletzt hat der ehemalige Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge mit seinen Worten über den Neuzugang Marcel Sabitzer für Aufsehen gesorgt: „Im Sommer hat man ja noch Marcel Sabitzer aus Leipzig dazu geholt. Ich finde, aus heutiger Sicht war das ein Luxustransfer, der nicht wenig Geld gekostet hat. […] Er hat den Kader nicht so verbessert, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat.“ Die Zukunft des 28-Jährigen beim Rekordmeister scheint nach nur einer Saison weiter ungewiss. Darüber hinaus werden sich höchst wahrscheinlich Corentin Tolisso sowie Marc Roca im Sommer neuen Klubs anschließen. Und obwohl die Spieler nicht zum absoluten Stammpersonal gehören, werden sie eine Lücke in der Mannschaft hinterlassen, die man an der Säbener Straße schnellstmöglich zu schließen versucht. 

Laut dem spanischen Portal fichajes haben es drei Kandidaten auf die Shortlist der Bayern geschafft. Einer heißt Fabián Ruiz und spielt beim SSC Neapel. Der 25-Jährige, der seit 2019 zum Aufgebot der spanischen Nationalmannschaft gehört, ist beim italienischen Spitzenteam absoluter Stammspieler, der allerdings einen Tapetenwechsel in seiner Karriere anstrebt. Mit einer vertraglichen Restlaufzeit von einem Jahr, könnte Ruiz zum Schnäppchen für die Bayern werden.

Der Nächste auf der Liste ist Olympique Marseille-Spieler Boubacar Kamara. Der junge Franzose wurde in der Vergangenheit des Öfteren mit dem Rekordmeister in Verbindung gebracht und der Kontakt zwischen den Parteien sei nie richtig abgebrochen, heißt es. Der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers läuft allerdings nach dieser Saison aus und so wird es für die Bayern nicht einfach werden, den viel umworbenen Kamara für sich zu gewinnen. Zuletzt überschlugen sich die Meldungen, dass der BVB ein heißer Kandidat im Rennen um den 22-Jähirgen sei. 

Der dritte und letzte auf Bayerns Shortlist ist Youri Tielemans. Der Belgier kickt zur Zeit für den englischen Erstligisten Leicester City und zeigt dort konstant starke Leistungen. Sein Vertrag läuft allerdings nur noch bis 2023 und Berichten zur Folge, soll der 24-Jährige ebenfalls eine neue Herausforderung suchen. 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ