Picture Alliance

Julian Nagelsmann ist heiß auf Matthias Ginter, doch der FC Bayern hat namhafte Konkurrenten im Kampf um den Weltmeister von 2014.


Ende des Kalenderjahres 2021 informierte Matthias Ginter seinen Noch-Arbeitgeber Borussia Mönchengladbach, dass er seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. Logisch, dass viele Topklubs nun Schlange stehen, um den 27-Jährigen Defensivmann zu verpflichten. Auch der FC Bayern befindet sich unter ihnen.

Die katalanische Zeitung „El Nacional“ berichtet, dass sich der Rekordmeister und Ginter schon in fortgeschrittenen Gesprächen befinden sollen. Der FC Barcelona soll mittlerweile sogar die schlechteren Karten auf eine Verpflichtung haben.

Die italienische „Gazzetta dello Sport“ und „Sky Sport Italia“ berichteten vor einigen Tagen, dass Inter Mailand am weitesten fortgeschrittene Verhandlungen mit dem Weltmeister von 2014 führen. Italiens aktueller Meister soll sogar schon ein konkretes Angebot mit einem Jahresgehalt von 3,5 bis 4 Millionen Euro vorgelegt haben. Transferexperte Fabrizio Romano schrieb ebenfalls von einem ernsthaften Interesse der Nerazzurri.

FC Bayern will Ginter – und verliert Talent an die 2. Bundesliga

Unter Trainer Julian Nagelsmann spielte er in dieser Saison zuletzt keine Rolle mehr, kam zuletzt nur noch bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern zu Spielminuten. Nun verstärkt das Talent Dynamo Dresden.


Namhafter Neuzugang bei Dynamo Dresden. Der Aufsteiger aus Sachsen kann seit heute Oliver Batista Meier vom FC Bayern als Zugang vermelden. Der 20-Jährige erhält ein Arbeitspapier, das für Deutschlands erste drei Ligen und bis 2025 gilt.

„Mit seinem großen Entwicklungspotenzial passt er ideal zu uns: Er hat sämtliche U-Nationalmannschaften durchlaufen und galt lange Zeit als eines der größten Talente in seinem Jahrgang – in den vergangenen Jahren konnte er seine Möglichkeiten noch nicht vollends ausschöpfen“, sagte Dresdens Geschäftsführer Sport zu der Neuverpflichtung.

Batista Meier konnte in der aktuellen Spielzeit zwölf Tore in 24 Spielen erzielen. Die der vergangenen Saison war der Offensiv-Allrounder an den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen ausgeliehen. Für die „großen“ Bayern spielte er in der Bundesliga nur zwölf knappe Minuten.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ