Picture Alliance

Während der polnische Superstar Robert Lewandowski mit einem Bayern-Abschied im Sommer liebäugelt, rückt ein anderer Nationalspieler plötzlich ins Blickfeld der Münchner: Medien berichten von einem angeblichen Interesse an Piotr Zielinski.


Die La Repubblica berichtet: Die Münchner haben sich bereits beim SSC Neapel nach dem Mittelfeldspieler erkundigt! Die Italiener scheinen nicht abgeneigt zu sein, den Spieler im Sommer zum FC Bayern ziehen zu lassen, doch die Ablösesumme hat es in sich: Da der Spieler noch zwei Jahre Vertrag hat, müssten die Münchner tief in die Tasche greifen: Laut transfermarkt.de bewegt sich der Marktwert des Spielers um die 50 Millionen Euro!

Zielinski spielt bereits seit 2016 in Neapel und absolvierte in dieser Zeit 266 Pflichtspiele für den italienischen Traditionsverein – zuletzt verlor der Pole seinen Stammplatz aber immer häufiger an die Konkurrenz.

Verlässt Sabitzer den FC Bayern nach nur einem Jahr wieder?

Verlässt Marcel Sabitzer den FC Bayern München nach nur einem Jahr wieder? Medien berichten von einer geplanten Trennung im Sommer.

Erst im vergangenen Sommer wechselte Marcel Sabitzer von RB Leipzig zum FC Bayern und folgte damit seinemTrainer Julian Nagelsmann nach München. In 29 Pflichtspieleinsätzen kam der Österreicher in seiner ersten Saison beim Rekordmeister jedoch auf lediglich einen Treffer – natürlich viel zu wenig für die hohen Ansprüche des Vereins.

Nachdem die Bild bereits im März davon berichtete, dass es intern Pläne gebe, den Spieler im Sommer zu verkaufen, brachte Sport1 zuletzt eine konkrete Ablösesumme ins Spiel: Bei 15 Millionen Euro sollen die Münchner zu Gesprächen bereit sein, so der Bericht.

Die Bild bringt bereits zwei konkrete potentielle Abnehmer ins Spiel: Neben dem FC Arsenal soll auch Atlético Madrid sich nach dem Spieler erkundigt haben. Auch das englische Sport-Portal Football London spricht von einem Interesse der Gunners an dem Österreicher.

Sein Vertrag in München läuft noch bis 2025 – dass er diesen auch erfüllen wird, gilt als äußerst unwahrscheinlich.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ