Es lief bereits die 5. Minute der Nachspielzeit, als der 1. FC Heidenheim im Zweitliga-Topspiel gegen den Hamburger SV beim Stand von 1:1 nochmal einen letzten Angriff startete, um den HSV mit einem weiteren Tor doch noch vom Relegationsplatz verdrängen zu können – und genau das geschah auch, denn der Ball fiel vor die Füße von Konstantin Kerschbaumer, der zum 2:1 für Heidenheim einnetze. Klar, dass bei Twitter sofort wieder jemand das Video zum Siegtor mit Titanic-Musik hinterlegt hat…


Und wer von euch war eigentlich das hier?

Lust auf noch ein Video mit Titanic-Musik hinterlegt? HIER.

design&umsetzung: stark&kreativ