Picture Alliance

Der SV Werder Bremen hat am Sonntag die Vertragsverlängerung mit Felix Agu bekanntgegeben. Die langfristige Bindung des talentierten 22-Jährigen ist eine Ansage und definitiv mit der Hoffnung eines Aufstiegs verbunden. Noch im Sommer galt der Außenverteidiger als potenzieller Verkaufskandidat.


Dass Felix Agu mit dem SV Werder den Abstieg in die 2. Bundesliga antreten musste, war für seine Entwicklung besonders bitter. Der damals ablösefreie Neuzugang aus Osnabrück spielte eine solide Saison im Oberhaus, deutete sein Talent aber zu selten an. Aus finanziellen Gründen liebäugelte man mit einem Abgang. Doch seine Bedeutung in den Planungen der Grün-Weißen war weiterhin groß.

Das entgegengebrachte Vertrauen und die stabilen Leistungen in diesem Jahr wurden nun belohnt. Mit dem Hashtag #FelixBleibt machten die Norddeutschen die Vertragsverlängerung öffentlich. „Felix hat einen sehr positiven Entwicklungsprozess durchlaufen, seitdem er zu uns gewechselt ist. Er hat gezeigt, dass er stetig an sich arbeiten will und auf verschiedenen Positionen gute Leistungen abliefert. Vor allem in dieser Saison ist eine Konstanz in seinen Auftritten eingetreten. Daher freuen wir uns, dass wir unseren gemeinsamen Weg fortsetzen werden“, wie Sportchef Frank Baumann auf der vereinseigenen Seite bestätigt.

Die genauen Details zum neuen Vertrag wurden nicht bekannt gemacht und sind sicherlich auch variabel an den Ausgang dieser Saison geknüpft. Unter Ole Werner sieht es bei Werder gerade richtig gut aus. Der neue und ungeschlagene Trainer war sicherlich auch einer der Gründe für die vorzeitige Verlängerung. „Die Verantwortlichen haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Ich kann mich hier gut weiterentwickeln, möchte in Zukunft viel Spielzeit sammeln und meine Leistung bringen“, so der 22-Jährige selbst.

Genau 34 Pflichtspiele hat Agu jetzt schon für Bremen absolviert. Die Spielzeit hat sich der zweifache U21-Nationalspieler immer mehr verdient, was auch Werner schnell auffiel. Laut dem Übungsleiter gehört dem jungen Außenverteidiger „die Zukunft bei Werder Bremen.“ So langsam läufts bei den so gebeutelten Werderanern also wieder. Und Baumann scheint das Konzept von langfristiger Kaderplanung verinnerlicht zu haben. Damit ist er sicherlich im Rennen um die Auszeichnung „Werders Mitarbeiter des Monats“.

Alle Infos zur zweiten Liga gibt es hier im Podcast:

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ