Picture Alliance

Zweitligist Fortuna Düsseldorf musste zum Start der Woche weitere positive Corona-Fälle vermelden. Neben Trainer Daniel Thioune ist auch Stürmer Robert Bozenik betroffen.


Gerade einmal vier Zähler trennen Fortuna Düsseldorf vom Relegationsplatz in der zweiten Bundesliga. Sportlich läuft es zu oft unrund. Immerhin gelangen zuletzt drei Siege aus vier Spielen. Zum Start in die neue Trainingswoche gab es aber einen Rückschlag.

Wie der Verein auf den sozialen Medien mitteilte, sind bei der Routinetestung auf das Coronavirus drei positive Befunde eingetroffen. Neben Trainer Daniel Thioune muss sich Angreifer Robert Bozenik vorerst in Quarantäne begeben. Dazu war auch der Schnelltest von Athletiktrainer Andreas Gross positiv.

Die endgültigen Ergebnisse eines PCR-Tests stehen zwar noch aus: für diese Woche muss das Trio wohl erst einmal passen. Gerade das Fehlen des neuen Übungsleiters wäre bitter. Immerhin verzeichnete Thioune mit den starken Ergebnissen einen Start nach Maß.

Auch Hasan Salihamidzic positiv auf Corona getestet

Auch beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München gibt es den nächsten positiven Corona-Fall.

Vor dem Topspiel gegen Bayer 04 Leverkusen wurde Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic positiv auf Corona getestet. In einer offiziellen Mitteilung erklärte der Klub: „Unser Sportvorstand Hasan Salihamidzic hatte einen positiven Corona-Schnelltest und ist daher heute gegen Leverkusen nicht in der Arena.“

Auch Julian Nagelsmann erklärte vor der Partie am Sky-Mikrofon: „Er ist leider zu Hause, weil er einen positiven Schnelltest hat. Wir warten noch auf das PCR-Ergebnis, er hat ein bisschen Kopfschmerzen. Von dem her geht es ihm gut soweit. Er wäre natürlich lieber hier, wir hätten auch lieber mit dabei.“ 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ