Picture Alliance

Der 1. FC Köln verkündete Anfang der Woche die Verpflichtung von Fritz Esser als neuen Mediendirektor. Der ehemalige Journalist der „Bild“ steht jedoch wegen diversen Äußerungen erheblich in der Kritik, weswegen die Empörung bei den Fans extrem hoch ist. Köln-Anhänger Moritz Zimmermann (Twitter: @zimmmori) schickte deswegen einen deutlichen Brief an die Geschäftsstelle, den wir nun auch hier veröffentlichen.


Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Freund*innen des 1. FC Köln,

ich bin stolzes Mitglied dieses Vereins. Jedes Wochenende bin ich voll grenzenloser Hoffnung. Jede Entscheidung der Verantwortlichen dieses Vereins, nehme ich zunächst einmal positiv auf, versuche das Gute darin zu suchen, selbst wenn sie sich mir nicht auf Anhieb erschließt. Nun aber haben Sie wirklich den Vogel abgeschossen.

All das Gelaber!!! (und das ist das einzig richtige Wort) von „spürbar anders“, all das Gelaber!!! von gemeinsamen Werten, von einer Charta, von Zusammenstehen, all das Gelaber!!! von Toleranz. Es geht mir auf den Sack. Es geht mir auf den Sack, dass die Verantwortlichen dieses Vereins, wie sie auch gerade heißen mögen, es nicht hinbekommen diese Worte mit Taten, mit Leben zu füllen. Herr Wolf, Herr Sauren, Herr Wettich, Herr Heldt, Herr Wehrle. Was ist los mit Ihnen??? Wo haben Sie Ihren Kompass verloren?

Einen Mediendirektor zu benennen, der einer Nazi-Partei öffentlich applaudiert, ist purer Hohn für alle Fans dieses großartigen Vereins, die Toleranz, Miteinander und Antirassismus Tag für Tag leben.

Ein Mediendirektor, über den bei einfachster Recherche unverzeihliche und mit den Werten des 1. FC Köln nicht vereinbare Aussagen auf Anhieb gefunden werden können, ist eine katastrophale Wahl. Es sagt viel aus über diejenigen, die das Auswahlverfahren zu verantworten haben. Nazi-Applaudierer duldet man nicht in den eigenen Reihen. Und man ernennt sie schon gar nicht zum Mediendirektor.

Schämen Sie sich!

Moritz Zimmermann

(Eine Petition, die verhindern soll, dass Fritz Esser Mediendirektor des 1. FC Köln wird, findet ihr HIER.)

Edit: SPORT1 berichtet, dass der 1. FC Köln seine Entscheidung revidieren wird und Fritz Esser doch nicht Mediendirektor bleibt. Moritz Zimmermann hat sich folgendermaßen dazu geäußert: „Wenn die Proteste der Fans tatsächlich Wirkung zeigen und sich die aktuellen Meldungen bestätigen, geht es in die richtige Richtung.“


Übrigens: Die Kölner spielen heute Abend im Pokal!
Fußball live im TV: Dreimal DFB-Pokal im Free-TV

Wo läuft Fußball? Eine Frage, die sich in Zeiten von TV-Rechte-Verteilungen in Sekundenschnelle, Multi-Abonnements und Sender-Wechsel-dich-Spielchen immer mehr Menschen stellen.…

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ