Wie es sich für ein anständiges, mittelständisches Unternimperium gehört, küren auch wir ab sofort unseren Mitarbeiter:in des Monats! Wer hat uns einen Bärendienst erwiesen oder uns weitergeholfen? Spieler:in, Klub, Funktionär:in – ups, Frauen bekleiden in der Bundesliga ja gar keine Führungspositionen🤔, entschuldigt bitte das überflüssige Gendern an dieser Stelle…………………… 🤬🤦‍♂️ ––– niemand ist vor uns sicher. Wir starten direkt rein mit dem Monat Juni, der ein absoluter Selbstläufer war. Danke, HSV. Wenn ihr mögt, macht uns doch unten in der Kommentarspalte Vorschläge, wer rückwirkend die Krone für Januar bis Mai aufgesetzt bekommt.


Kommentar der Belegschaft: Der FC Schalke 04 schien lange der sichere Mitarbeiter des Monats Juni 2020 zu werden, aber dass der HSV es hinten raus wieder so hart vergeigt, lies uns keine andere Wahl. Hochverdiente Auszeichnung und damit immerhin ETWAS gewonnen. Zweites Jahr in Folge knapp den Wiederaufstieg verpasst, die Zügel am letzten Spieltag in der eigenen Hand, dann 1:5 gegen Sandhausen verlieren ––– im eigenen Stadion ––– gegen SANDHAUSEN ––– und einem Tor von Dennis Diekmeier ––––– well played, HSV.

Aber hey, immerhin muss keine Uhr abgebaut, kein Rucksack wiedergefunden, kein Grillfest organisiert und kein Werder-Merch aus dem eigenen Shop entfernt werden. Das ist doch auch mal was.

Warum FUMS-Mitarbeiter des Monats? Kein Scheiß, die Leute stehen auf euch. Wir haben am vergangenen Wochenende den HSV-Content bei stärker ausgespielt als Robert Lewandowski den VfL Wolfsburg beim 5:1 im September 2015 und bekamen prompt die Quittung: Dreimal so viele neue Insta-Follower wie in einer Durchschnittswoche ohne verpassten HSV-Aufstieg. Könnt ihr das nicht öfter machen ab sofort? Ach, ihr seid schon dabei…..prima. Srsly: Nächstes Jahr packt ihrs! Die Bundesliga braucht euch, ihr fehlt! All the best, aber erstmal: Schöne Sommerpause!

Eure Klaus-Michaels von FUMS 💙🖤


 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ