So verrückt ist manchmal der Fußball: In der 65. Minute erhöhen die Gäste aus Rosenheim in der Regionalliga Bayern gegen den 1. FC Schweinfurt 05 auf 0:3 und alle sind sich absolut sicher: Das Ding ist durch. Doch die Zuschauer, die das Stadion daraufhin vorzeitig verlassen, dürften sich später ziemlich geärgert haben, denn die Gastgeber kommen tatsächlich noch einmal zurück, erzielen in der Nachspielzeit den Siegtreffer und eskalieren anschließend komplett. Bemerkenswert dabei: Alle vier Treffer wurden von Angreifer Florian Pieper erzielt. Noch bemerkenswerter: Pieper wurde erst in der 57. Minute eingewechselt. Wir vermuten, im nächsten Spiel darf er von Beginn an ran… Unbedingt angucken!



[amazon box=“3742310151″]

design&umsetzung: stark&kreativ