Picture Alliance

Wird Erling Haaland Borussia Dortmund im Rückspiel bei den Glasgow Rangers wieder zur Verfügung stehen? Die Entscheidung ist nun gefallen!


Der BVB-Flieger Richtung Glasgow hob am Mittwochvormittag ohne den angeschlagenen Stürmer Erling Haaland ab – damit wird der Norweger auch das wichtige Rückspiel gegen die Rangers verpassen. Nach Muskelfaserriss kann der 21-Jährige noch nicht wieder richtig sprinten und schießen, weswegen sein Trainer Marco Rose erneut auf ihn verzichtet. Am Sonntag in Augsburg könnte die Situation jedoch bereits anders aussehen, so der Coach vor der Abreise.

Nach der 2:4-Niederlage aus dem Hinspiel, braucht der BVB im Ibrox Stadium mindestes einen Erfolg mit zwei Toren Abstand, um sich in die Verlängerung oder sogar driekt ins Achtelfinale der Europa League zu retten.

Borussia Dortmund: Manuel Akanji fällt wochenlang aus

Nach der bitteren 2:4-Niederlage gegen die Glasgow Rangers gehen die negativen Nachrichten bei Borussia Dortmund weiter: Manuel Akanji wird Marco Rose wochenlang nicht zur Verfügung stehen.

Während Erling Haaland weiterhin wegen eines Muskelfaserisses im Adduktorenbereich von der Tribüne aus zuschauen muss und auch Rechtsverteidiger Meunier wegen muskulären Problemen ausfällt, wird Marco Rose in den kommenden Wochen auch auf Manuel Akanji verzichten müssen.

Der Schweizer musste bei der Heimpleite gegen die Rangers verletzt ausgewechselt werden und wird erst Anfang März wieder auf den Rasen zurückkehren. Auf der rechten Seite, auf der Akanji zuletzt aushelfen musste, wird Rose gegen seinen Ex-Verein nun vermutlich auf Emre Can zurückgreifen müssen.

Borussia Dortmund: Interesse an PSG-Juwel Lamine Gassama?

Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat Borussia Dortmund ein weiteres Top-Talent ins Visier genommen. Im Fokus steht der erst 18-Jährige Offensivspieler Djeidi Gassama, aktuell unter Vertrag bei Paris Saint-Germain. BVB-Chefscout Marcus Pilawa soll sich bereits vor Ort selbst einen Eindruck vom Pariser Nachwuchsstürmer gemacht haben.

Borussia Dortmund durchlebt aktuell eine sehr turbulente Phase. Erst das Aus im Pokalachtelfinale gegen den Zweitligisten FC St. Pauli, dann die Unbeständigkeit in der Bundesliga und nun die desaströse Leistung am Donnerstagabend im Euroleague-Hinspiel gegen Glasgow Rangers. Im Anschluss an die herbe Niederlage soll es sogar eine Krisensitzung, bestehend aus Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc, Sebastian Kehl und Trainer Marco Rose gegeben haben.

Doch der ganze Trubel hält die BVB-Verantwortlichen offenbar nicht davon ab, ihre langfristigen Kaderplanungen weiter in Angriff zu nehmen. Denn wie das französische Sportmagazin RMC Sport berichtet, sollen sich die Borussen mit dem Pariser Nachwuchsspieler Djeidi Gassama beschäftigen. Der Offensivmann ist 18 Jahre alt und konnte in der Vergangenheit insbesondere in der Youth League auf sich aufmerksam machen. Auf einen Einsatz in der ersten Mannschaft wartet der junge Franzose allerdings noch vergebens. Der BVB soll dennoch großes Interesse an dem Stürmer haben, so soll Chefscout Marcus Pilawa bereits nach Frankreich gereist sein, um Gassama genauer unter die Lupe zu nehmen. 

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


design&umsetzung: stark&kreativ