Foto: Picture Alliance

Die Liste der Trainer, die in den letzten Jahren am Projekt „Wiederaufstieg mit dem HSV“ scheiterten, ist lang: Christian Titz, Hannes Wolf, Dieter Hecking, Daniel Thioune und aktuell Horst Hrubesch – sie alle schafften es nicht, den Hamburger SV zurück ins deutsche Oberhaus zu führen. Für den vierten Anlauf stehen nun gleich zwei potentielle Trainer im Fokus.


Der Kicker berichtet: Ein möglicher Kandidat ist Tim Walter! Der 45-Jährige trainierte bereits Holstein Kiel in der zweiten Bundesliga und ist seit seiner kurzen Amtszeit beim VfB Stuttgart im Jahr 2019 ohne Job – wäre also sofort verfügbar.

Einen weiteren Namen bringt die SportBild ins Spiel: Tobias Schweinsteiger! Der jüngere Bruder von Bastian ist aktuell als Co-Trainer beim 1. FC Nürnberg tätig, assistierte in der vergangenen Saison jedoch bereits Dieter Hecking beim HSV, weswegen er den Verein bereits sehr gut kennt. Eine Profimannschaft als Cheftrainer hat Schweinsteiger jedoch noch nicht geleitet und ob der Hamburger SV mit seinem unruhigen Umfeld als erste Station eine dankbare Aufgabe wäre, darf zumindest angezweifelt werden.

Die Trainersuche beim HSV nimmt weiter Fahrt auf!

Steffen Baumgart wird neuer Trainer beim 1. FC Köln

Der 1.FC Köln hat einen neuen Trainer. Steffen Baumgart wird in der kommenden Saison die Trainerbank bei den aktuell stark abstiegsbedrohten Geißböcken besetzen. Das gab der Verein am Dienstag auf der vereinseigenen Homepage bekannt. Bis zum Saisonende trainiert Baumgart den SC Paderborn, mit dem er 2019 in die Bundesliga aufstieg.

Köln-Geschäftsführer Horst Heldt sagte zur Verpflichtung auf der vereinseigenen Hompage: „Es freut uns sehr, dass sich Steffen Baumgart für den 1. FC Köln entschieden hat. Er hat in den vergangenen Jahren herausragende Arbeit in Paderborn geleistet. Er hat bewiesen, dass er Spieler egal welchen Alters weiterentwickeln und besser machen kann. Damit ist er der richtige Mann für den Weg, den wir in den nächsten Jahren gehen müssen. Dazu ist er ein emotionaler Leader, der sehr gut zum FC passt“.

Auch Baumgart selbst äußerte sich bereits zu seiner Entscheidung: „Nach mehr als vier Jahren in Paderborn war es für mich jetzt Zeit für eine Veränderung. Die Gespräche mit den Verantwortlichen des FC waren vertrauensvoll und offen. Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Köln, die ich gemeinsam mit dem gesamten Verein, der Mannschaft und allen Fans ab der nächsten Saison voller Energie angehen werde“

Baumgart unterschrieb in Köln einen Vertrag bis 2023.

Jetzt sag doch auch mal was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


design&umsetzung: stark&kreativ